Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Constanze Hintze

Expertenrat – Constanze Hintze Warum die Riester-Rente noch immer unbeliebt ist

Die Zahl der Riester-Verträge stagniert – trotz besserer Förderung. Warum entscheiden sich so wenige Menschen dafür?
Bei Riester-Produkten gibt es seit dem 1.1.2018 mehr Geld vom Staat. Quelle: dpa
Fürs Alter vorgesorgt

Bei Riester-Produkten gibt es seit dem 1.1.2018 mehr Geld vom Staat.

(Foto: dpa)

Machen Sie einmal den Test und fragen im Kollegen- oder Freundeskreis, was diese vom Riestern halten. Meine Prognose: Der eine bereut, dass er einen Vertrag abgeschlossen hat, der andere wusste schon immer, dass es nichts taugt.

Tatsächlich stagniert die Zahl der Neuabschlüsse seit einigen Jahren. Nach Zahlen des Bundesfinanzministeriums besitzen aktuell lediglich 11,1 Millionen Deutsche einen Riester-Vertrag, das entspricht jedem vierten Erwerbstätigten. Zudem werden 20 Prozent der Verträge schon gar nicht mehr bespart und ruhen bis zur Rente.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Details zum Angebot

Mehr zu: Expertenrat – Constanze Hintze - Warum die Riester-Rente noch immer unbeliebt ist

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%