Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Klaus Kaldemorgen

Expertenrat – Klaus Kaldemorgen Jetzt oder nie!

Firmengewinne und Aktienkurse bewegen sich wie der Hund und sein Herrchen – mal läuft der Hund voraus, mal hinterher. Diese Jahr stehen die Chancen gut, dass die Kurse weiter steigen. Doch es gibt zwei Risikofaktoren.
Die Investoren selbst werden zum Risiko. Quelle: AFP
Händler an der New Yorker Börse

Die Investoren selbst werden zum Risiko.

(Foto: AFP)

„Wenn die Unternehmensgewinne steigen, können Aktien nicht fallen!“ Ich war etwas verblüfft, als mich ein alter Weggefährte sehr selbstsicher mit diesem Statement konfrontierte. Natürlich ist es ein alter Hut, dass Aktienkurse längerfristig den Unternehmensgewinnen folgen. Aber schon André Kostolany – Legende unter den Börsenspekulanten – wusste, das Gewinne und Aktienkurse sich bewegen wie der Hund und sein Herrchen respektive Frauchen. Einmal läuft der Hund voraus, das andere Mal hinterher. Wer hat also Recht, mein alter Weggefährte oder doch Kostolany?

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Expertenrat – Klaus Kaldemorgen - Jetzt oder nie!

Serviceangebote