Kevin Kühnert
Die CSU hat mit dem Asylstreit großen Schaden angerichtet: Die GroKo wackelt, die eigenen Umfragewerte sinken – und die Rechtspopulisten profitieren.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • @ Hr Scharfenberg
    Ich denke, da hat sich bei vielen CSU und auch CDU Abgeordneten Druck aufgebaut und Hr Seehofer hat die Gelegenheit genommen. Natürlich auch vor dem Hintergrund, den Sie nennen. Dieser Druck ist aber aus der Ursache geboren, daß nunmehr drei Jahre von Frau Merkel nichts nennenswertes gemacht wurde, um die unkontrollierte und vielfach auch illegale Einreise/Einwanderung in vernünftige und vor allem gesetzliche Bahnen zu lenken. Es ist doch grotesk, daß ein bekannter Gefährder und IS Unterstützer aus NRW nicht nach Tunesien abgeschoben werden kann, jeder von uns aber bei einem Rotlichtverstoß sofort 30 Tage laufen muß!

  • @ Herr Mathias Moser
    Wendet man das letzte Mittel nicht zum Schluss an und nicht am Anfang ? Ich bin mir absolut sicher das Herr Seehofer auch andere Wege hätte beschreiten können.
    Und der "Erfolg" in der Asyl-Politik auf dem letzten EU-Gipfel Brüssel, eher einer kleiner Fortschritt, ist bestimmt nicht nur ein Folge des Handelns von Herrn Seehofer. Es war doch zu erwarten das auch von der neuen Regierung in Italien Druck aufgebaut wird. Aber vielleicht sah man ja aufgrund der bevorstehenden Landtagswahl in Bayern sich noch vor Italien ins Spiel zu bringen, wäre eine Überlegung wert.

  • Da irrt Herr Kühnert. Wenn die CSU nicht das letzte Mittel angewendet hätte, würde Frau Merkel immer noch ihren Illusionen hinterhergehen und (schlimm) diese glauben. Das letzte Mittel ist immer gefährlich und natürlich - ja - hat diese Art der Auseinandersetzung Schaden angerichtet. Nur - Ursache ist die Sturheit von Frau Merkel.

Mehr zu: Expertenrat – Kevin Kühnert - Die Politiksimulation der CSU bedroht die demokratische Kultur Deutschlands

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%