In Finnland herrscht so etwas wie Staatstrauer, wenn Nokia tatsächlich an Microsoft geht. Wieder ein Duell - langsam ist wirklich Wahlkampf. Und Steinbrück ist kein Fiat Punto. Der Tagesbericht.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Ob das nun so eine gute Idee war ausgerechnet in so einer Situation ein Raketenmanöver "abzuhalten": eine politische Geschmacksfrage, die bereits im Vorfeld mehrere Todesopfer gefordert haben dürfte, ohne dass die Presse davon weiß oder geschrieben hätte.

    Gut, andererseits hat das "Manöver" ja vlt auch lediglich dazu taugen sollen, Kalibrierungen von Waffen zu ermöglichen.

    Aber das will vmtl keiner wissen: es scheint, als stünde die Welt vor einem WWIII, da kann ein "Börsenabsacker" doch nicht weiter stören.

    Ultima Ratio jedenfalls wurde abgelöst als Kriegsgrund: es wird munter aufeinander losgeballert, dass es den Waffenindustrien nur eine Freude sein kann...

  • Lieber Olli,

    die übelsten Zündler sind die im Gleichschritt marschierenden Qualitätsmedien.

    Wenns nach euch ginge würden in Syrien schon Tausende von humanitären Friedensbomben zerfetzt im Massengrab liegen.

    Das alles für eine "Strafaktion"...so viel Schäbigkeit lässt einen nur noch FASSUNGSLOS zurück. Insbesondere nach den Brutkasten-Babies und den DabbljuEmWies von der Blutsäufer-Bande um GWB.

    Wer aus der Geschichte nichts lernt ist verdammt sie zu wiederholen. Ihr giert richtig danach. Typisches Zeichen einer dekadenten Gesellschaft im Niedergang.

    PS: Was sagen Sie zu der Meldung dass das türkische Parlament die Stationierung von 60.000 GIs abgelehnt hat? Weitere stehen bereits seit Monaten nach einem Großmanöver in Jordanien bereit, die Jordanier drehen schon durch deswegen!

    Begrenzte chirurgische Schläge? Am A...rm !!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%