Bert Rürups Agenda für eine GroKo 4.0 Diese drei Projekte muss die neue Regierung angehen

Statt sich im Klein-Klein zu verzetteln, sollte eine Große Koalition sich drei zentralen Themen annehmen: Steuern, Digitalisierung, Sozialkassen. Nur dann haben CDU, CSU und SPD bei der nächsten Wahl eine Chance.
Zeit für ein Zukunftspaket. Quelle: AFP
Porträts von Schulz und Merkel

Zeit für ein Zukunftspaket.

(Foto: AFP)

Union und SPD „wollen eine stabile und handlungsfähige Regierung bilden, die das Richtige tut“. So steht es im 28-seitigen Sondierungspapier, das die Blaupause für einen wohl mindestens 100 Seiten starken Koalitionsvertrag bilden dürfte. Das Hauptmotiv der drei Parteien für eine neue Große Koalition scheint die Furcht vor einer Neuwahl mit weiteren Stimmenverlusten zu sein. Ein zentrales Projekt, mit dem sich das erneute Koalieren begründen ließe, gibt es nicht.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Details zum Angebot

Mehr zu: Bert Rürups Agenda für eine GroKo 4.0 - Diese drei Projekte muss die neue Regierung angehen

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%