Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Kommentar CDU-Wirtschaftsminister soll in Erhards Fußstapfen treten

Merkel wünscht sich einen Wirtschaftsminister, der sich in die Tradition von Ludwig Erhard stellt. Dann mal los.
15.02.2018 - 15:48 Uhr

„Wir können stolz sein“ – So verteidigt Merkel die Ministerien-Verteilung

Beim politischen Aschermittwoch hat die Kanzlerin ihrem künftigen Bundeswirtschaftsminister einen klaren Auftrag erteilt: Stell dich in die Tradition von Ludwig Erhard. Der knorrige Franke setzte nach dem Zweiten Weltkrieg auf Freiheit und Wettbewerb. Er gab gegen jeglichen Rat die Preise frei und legte damit den Grundstein für das Wirtschaftswunder. Erhard war ein eigenwilliger Typ, der sich mit dem damaligen Bundeskanzler Konrad Adenauer gerne raufte. Als er den Rat der Wirtschaftsweisen ins Leben rief, fragte ihn Adenauer spöttisch: „Erhard, woll’n Se sich ne Laus in ’n Pelz setzen?“ Erhard war das egal. Er wollte und wehrte sich mit Händen und Füßen auch gegen die Dynamisierung der Rente, mit der Adenauer später in den Wahlkampf zog. So einen Typ von Wirtschaftsminister sucht also Angela Merkel.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%