Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Kommentar China mauert, um den Ursprung der Pandemie zu verschleiern

Stammt der Covid-19-Erreger aus einem chinesischen Labor? Es ist höchste Zeit, dass Peking bei der Ursachenforschung kooperiert.
26.05.2021 - 18:58 Uhr Kommentieren
Entwich der Covid-19-Erreger aus einem Hochsicherheitslabor in der chinesischen Metropole Wuhan? Quelle: Reuters
Wuhan Institute of Virology

Entwich der Covid-19-Erreger aus einem Hochsicherheitslabor in der chinesischen Metropole Wuhan?

(Foto: Reuters)

Die USA lassen nicht locker: Die Amerikaner verlangen eine unabhängige Untersuchung über den Ursprung des Corona-Erregers in China, der so viel Unheil über die Welt bringt. Das Beharren der US-Regierung auf Ermittlungen liegt nicht nur im eigenen politischen Interesse – ist China doch der große geopolitische Rivale

Es dient auch allen anderen Ländern. Nur wenn zweifelsfrei feststeht, wie die Katastrophe ihren Lauf nahm, kann sich die Menschheit besser vor einer Wiederholung schützen.

Bislang lebt Chinas Führung bequem mit der Hypothese, wonach das Virus aus den Tiefen der Natur stammt. Somit waschen die Machthaber des kommunistischen Willkürstaates ihre Hände in Unschuld. 

Den Verdacht, wonach das Virus aus einem Labor in der chinesischen Metropole Wuhan stammt, weisen die Herrscher in Peking brüsk zurück. Die sogenannte Labortheorie passt nicht ins Bild eines Staates, der alles unter Kontrolle hat.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Doch diese Theorie scheint nicht völlig abwegig zu sein. Zumindest wenn man US-Geheimdienstinformationen Glauben schenkt. Just zur Jahresversammlung der Weltgesundheitsorganisation kamen die brisanten US-Erkenntnisse an die Öffentlichkeit. Und sie befeuern erneut die Debatte über die Verwerfungen, Verfehlungen und Vertuschungen Chinas in der Frühphase der Corona-Pandemie.

    China müsste jetzt mit dem Rest der Welt vorbehaltlos kooperieren, um die Labortheorie zu verifizieren oder zu falsifizieren. Das Reich der Mitte müsste internationalen Virologen, Immunologen, Epidemiologen und anderen Fachleuten alle Türen öffnen, alle Unterlagen aushändigen und mit allen Menschen zusammenbringen, die sachdienliche Hinweise geben können. Totale Transparenz wäre nötig.

    China mauert und verschleiert

    Danach sieht es nicht aus. China führt seine Politik der Verschleierung und Irreführung konsequent fort. Das war in diesem Jahr wieder zu beobachten, als Experten aus mehreren Ländern sich in Wuhan auf die Suche nach dem Ursprung der Pandemie machten.

    Zwar erstellten die Fachleute im Auftrag der Weltgesundheitsorganisation und Chinas selbst eine Studie. Wenig überraschend aber erteilten sie der Labortheorie eine Absage. Vorher hatten Chinas Behörden politischen Druck auf das Team ausgeübt und ihnen den Zugang zu relevanten Informationen verwehrt. Offene Zusammenarbeit sieht anders aus.

    Es steht zu befürchten, dass der Ursprung der verheerenden Corona-Pandemie in absehbarer Zukunft nicht ans Tageslicht kommen wird. Zum Schaden der Welt.

    Mehr: Schlafen, essen, Filme schauen: In China wird das Auto zum zweiten Wohnzimmer

    Startseite
    Mehr zu: Kommentar - China mauert, um den Ursprung der Pandemie zu verschleiern
    0 Kommentare zu "Kommentar: China mauert, um den Ursprung der Pandemie zu verschleiern"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%