Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Wohnungsbau

Während die Zahl der Auftragseingänge stabil bleibt, sinken die Baugenehmigungen.

(Foto: Toma Babovic/laif)

Kommentar Der deutsche Wohnungsbau hat sein Limit erreicht

Nach Jahren steigender Wachstumsraten stößt die Baubranche an ihre Grenzen. Womöglich ist sie ein Frühindikator für das Ende des Booms.

Seit sieben Jahren geht es der Bauwirtschaft in Deutschland gut. Jahr für Jahr beschleunigten sich die Wachstumsraten. Dieser Superboom für die wichtige Binnenwirtschaftsbranche stößt nun offenbar an Grenzen.

Die Konjunkturbeobachter jedenfalls wundern sich seit Mitte 2017 über sehr verhaltene Investitionen am Bau. Auch die Baugenehmigungen blieben zuletzt hinter den Erwartungen zurück. Die Kurven für Auftragseingänge, die seit 2010 stets nach oben zeigten, gehen in einen flachen Verlauf über.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Kommentar - Der deutsche Wohnungsbau hat sein Limit erreicht

Serviceangebote