Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Börse Frankfurt

Seit 2012 weist der Dow Jones deutlich höhere Kurs-Gewinn-Verhältnisse auf als der Dax.

(Foto: Reuters)

Kommentar Die Mär vom billigen Dax

Anleger sollten sich nicht täuschen lassen: Deutsche Aktien sind nur auf den ersten Blick attraktiver als die amerikanischen Wertpapiere.

Seit Jahren lautet das Credo der Experten: Deutsche Aktien sind preiswerter und deshalb attraktiver als amerikanische. Analysten und Banken begründen damit immer wieder ihre Präferenz für Anteilsscheine aus dem Dax.

Doch stimmt diese Analyse? Die Antwort ist nicht nur für die Anleger interessant, die nach dem jüngsten Absturz an den Weltmärkten nun wieder auf steigende Kurse setzen und aussichtsreiche Aktien suchen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Kommentar - Die Mär vom billigen Dax