Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Kommentar Die Mueller-Ermittlungen schaden US-Präsident Trump massiv

Die seit einem Jahr laufenden Ermittlungen des Ex-FBI-Chefs Robert Mueller sind für Trump mehr als ein Ärgernis. Und sie werden für immer ein Schatten über seiner Präsidentschaft bleiben.
Donald Trump hat schon mehrfach angekündigt, den FBI-Sonderermittler zu entlassen. Quelle: Reuters
Robert Mueller

Donald Trump hat schon mehrfach angekündigt, den FBI-Sonderermittler zu entlassen.

(Foto: Reuters)

WashingtonDas Urteil des US-Präsidenten über die Arbeit von Sonderermittler Robert Mueller ist bekannt. Die Untersuchung möglicher Kontakte des Trump-Wahlkampfteams zu russischen Akteuren sei nichts als eine „Hexenjagd“, wiederholt der Mann im Weißen Haus bei jeder sich bietenden Gelegenheit. Der ganze Skandal sei nur erfunden. Weder er noch seine Mitarbeiter hätten mit Russland zusammengearbeitet.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Details zum Angebot

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Kommentar - Die Mueller-Ermittlungen schaden US-Präsident Trump massiv