Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Kommentar Die neue Transparenz bei Google ist nur halbherzig

Der Mutterkonzern Alphabet gibt etwas mehr Einblick in sein Geschäft. Doch wie es wirklich bei Youtube und Co. läuft, bleibt weiter unklar.
04.02.2020 - 12:36 Uhr Kommentieren
Die Techkonzerne sind so beliebt und übermächtig an der Börse, dass sie den Grad der Transparenz ihrer Berichte selbst bestimmen können. Quelle: AFP
Google-Logo

Die Techkonzerne sind so beliebt und übermächtig an der Börse, dass sie den Grad der Transparenz ihrer Berichte selbst bestimmen können.

(Foto: AFP)

Der Google-Mutterkonzern Alphabet hat Montagabend erstmals Umsatzzahlen zu Youtube und seinem Cloudgeschäft vorgelegt. Das ist eine gute Nachricht für Analysten und Investoren, die den Konzern seit Jahren wegen seiner Intransparenz kritisieren. Nun können sie die Performance des Cloudgeschäfts und der Videoplattform Youtube besser mit den Angeboten der unterschiedlichen Wettbewerber vergleichen.

Mit dem Cloud-Geschäft hat Google demnach 2,6 Milliarden Dollar Umsatz im vierten Quartal gemacht, 53 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Mit Anzeigen auf YouTube hat das Unternehmen im vierten Quartal 4,7 Milliarden Dollar Umsatz generiert, ein Plus von 31 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Darin inbegriffen sind noch nicht die Einnahmen aus Abos für Premiumkunden. Das sind eher magere Zahlen für die Cloud und bessere für Youtube, und der neue Alphabet-Chef Sundar Pichai verspricht, dass da noch mehr Potenzial drinsteckt.

Doch die neue Transparenz von Alphabet ist nur halbherzig. Denn anhand dieser Zahlen ist nicht zu erkennen, wie es um diese Dienste wirklich steht. Alphabet verliert weiterhin kein Wort über deren Profitabilität. Der Konzern versteckt weiterhin, wie viel Vertrieb- und Marketingaufwand er braucht, um keine Marktanteile an Amazon und Microsoft zu verlieren. Für Amazons Cloudgeschäft ist die Rentabilität hingegen bekannt.

Verschleiert bleibt den Google-Investoren auch, wie sehr neue Streamingdienste die Marge von Youtube drücken. Und niemand weiß, wie weit die Erfolge der Geschäftsbereiche nur einem exorbitant profitablen Werbegeschäft mit der Suchmaschine zu verdanken sind. Google kann einzelne Bereiche weiter lustig miteinander subventionieren.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Die halbherzige Transparenz von Alphabet offenbart ein strukturelles Problem: Die Techkonzerne sind so beliebt und übermächtig an der Börse, dass sie den Grad der Transparenz ihrer Berichte selbst bestimmen können. Die Alphabet-Aktien sind 2019 um 33 Prozent gestiegen.

    Gerade ist Alphabet in den exklusiven Club der Unternehmen mit Billionenbewertung aufgenommen worden. Solange das Wachstum zweistellig bleibt, ist kaum zu erwarten, dass Alphabet sich noch tiefer in seine Zahlen blicken lässt.

    Mehr: Alphabet-Chef Sundar Pichai muss einige Probleme lösen – sei es bei der Firmenkultur oder bei Youtube. Das sind die wichtigsten Aufgaben für eine erfolgreiche Zukunft des Google-Konzerns.

    Startseite
    Mehr zu: Kommentar - Die neue Transparenz bei Google ist nur halbherzig
    0 Kommentare zu "Kommentar: Die neue Transparenz bei Google ist nur halbherzig"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%