Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Kommentar Die Pandemie stärkt Chinas Rolle in der Weltwirtschaft

Peking dürfte in diesem Jahr die einzige große Volkswirtschaft sein, die ein Wirtschaftswachstum verzeichnet. Für Deutschland und Europa heißt das zweierlei.
19.10.2020 - 16:38 Uhr Kommentieren
Waren Firmen wie Volkswagen, Daimler und BMW schon in der Vergangenheit stark abhängig vom Automarkt in China, dürfte der Fokus aufgrund der Corona-Pandemie weiter zunehmen. Quelle: REUTERS
Volkswagen in China

Waren Firmen wie Volkswagen, Daimler und BMW schon in der Vergangenheit stark abhängig vom Automarkt in China, dürfte der Fokus aufgrund der Corona-Pandemie weiter zunehmen.

(Foto: REUTERS)

Düsseldorf Das bevölkerungsreichste Land der Welt hat zwischenzeitig stark unter der Corona-Pandemie gelitten. Das Wirtschaftswachstum in China brach ein. Viele Menschen verloren ihre Jobs. Mittlerweile ändert sich das Bild.

Während in Europa die Infektionszahlen steigen und harte Beschränkungen diskutiert werden, hat sich das Leben in vielen chinesischen Großstädten normalisiert. Fabriken produzieren wieder. Für das dritte Quartal wies das chinesische Statistikbüro ein Wachstum von 4,9 Prozent im Jahresvergleich aus. Auch wenn Experten zweifeln, ob diese Zahl wirklich verlässlich ist, gibt es weitgehend Konsens, dass es China wirtschaftlich wieder deutlich besser geht.

Die Volksrepublik dürfte in diesem Jahr die einzige große Volkswirtschaft sein, die ein Wirtschaftswachstum verzeichnen kann. Davon gehen sowohl die Weltbank als auch der Internationale Währungsfonds aus.

Seit Jahren wird über den wirtschaftlichen Aufstieg Chinas gesprochen. Schon heute ist das Land die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt. Die globale Bedeutung der chinesischen Ökonomie dürfte aufgrund der Corona-Pandemie nochmals gestärkt werden.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Die USA und Europa stecken noch mitten in der Abwehr des Virus. Die Geschäfte der Firmen sind gehemmt. Wenn man die Chefs der großen Autobauer sprechen hört, dann gibt es einen Hoffnungsschimmer: China. Denn dort würden wieder mehr Autos verkauft. Waren Firmen wie Volkswagen, Daimler und BMW schon in der Vergangenheit stark abhängig vom Automarkt in China, dürfte der Fokus auf dieses eine Land aufgrund der Corona-Pandemie weiter zunehmen.

    Virus könnte schnell zurückkehren

    Natürlich sind auch in China die Folgen der Pandemie noch nicht komplett überwunden. Zwar steigt der Autoabsatz an. Insgesamt entwickelt sich der Konsum von Privatleuten an vielen Stellen noch schleppend.

    Doch Peking hat gute Chancen, schneller aus der Krise zu kommen als viele andere Länder. Damit verschieben sich auch die Gewichte in der Weltwirtschaft weiter in Richtung Asien.

    Es wäre nicht das erste Mal, dass Peking global gestärkt aus einer Krise hervortritt. Ähnlich ist es bereits im Nachgang der weltweiten Finanzkrise von 2008 und 2009 gelaufen. Mit gezielten Strukturmaßnahmen konnte Peking den Binnenkonsum ankurbeln. Andere Staaten, auch Deutschland, profitierten damals von der stärkeren Nachfrage aus Fernost.

    Ob es auch in diesem Fall dazu kommt, müssen die nächsten Monate zeigen. Das Virus könnte schnell zurück kommen – das gilt auch für ein Land wie China mit drakonischer, staatlicher Überwachung. Ein Lockdown wie zum Jahresanfang würde das Wachstum lähmen. Wir sollten hoffen, dass es nicht dazu kommt. Im Interesse Chinas und in unserem eigenen Interesse.

    Mehr: Chinas Wirtschaft wächst im dritten Quartal – doch Experten zweifeln an den Zahlen.

    Startseite
    Mehr zu: Kommentar - Die Pandemie stärkt Chinas Rolle in der Weltwirtschaft
    0 Kommentare zu "Kommentar: Die Pandemie stärkt Chinas Rolle in der Weltwirtschaft"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%