Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Kommentar Die Privatisierung der HSH Nordbank bricht ein Tabu der Finanzbranche

Die öffentlich-rechtlichen Bankenbranche ist im Wandel, zeigt die Privatisierung der HSH Nordbank. Weiteren Banken könnte es ähnlich ergehen.
Die Landesbank wird nun privatisiert. Quelle: dpa
HSH Nordbank

Die Landesbank wird nun privatisiert.

(Foto: dpa)

Es ist eine Premiere: Mit der HSH Nordbank wird zum ersten Mal eine deutsche Landesbank privatisiert. Zwar handelt es sich um einen Zwangsverkauf, aber immerhin zeigt der Deal doch, dass heute auch im öffentlich-rechtlichen Bankenlager Dinge möglich sind, die vor einigen Jahren noch als Tabu galten.

So wie es aussieht, wird die HSH nicht lange alleine bleiben. Als Nächstes könnte sich die NordLB privatem Kapital öffnen. Auch in diesem Fall nicht ganz freiwillig, trotzdem gilt hier ebenfalls das pragmatische Motto: Hauptsache, die Konsolidierung kommt voran. Denn handeln müssen die Spitzeninstitute der Sparkassen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.