Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Kommentar Die Rezession kommt womöglich schneller als gedacht

Die Anleger werfen Aktien nicht ohne Grund aus dem Depot. Wir befinden uns am Ende eines zehnjährigen Wirtschaftsaufschwungs – und sollten uns auf die Rezession vorbereiten.

Frankfurt Das hat es nun nicht gebraucht. Als ob die Märkte nicht schon genug Probleme hätten, schockt ein Gerichtsurteil zum Unkrautvernichter Glyphosat die Anleger von Bayer und schickt die Aktien des Agrarchemie- und Pharmakonzerns auf Talfahrt.

Wie so oft in diesen Tagen kommt auch diese schlechte Nachricht aus den USA. Ein Monsanto-Mittel soll für die Krebserkrankung eines Mannes verantwortlich sein. In der Folge könnten Milliardenkosten auf Bayer zukommen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Kommentar - Die Rezession kommt womöglich schneller als gedacht

Serviceangebote