Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Kommentar Entlastungsversprechen der Großen Koalition wird sich nicht lange halten lassen

Die Regierung gibt in die linke Tasche und nimmt aus der rechten. Ihre Pläne werden sich ohne Unterstützung des Steuerzahlers nicht finanzieren lassen.
Die Große Koalition will die Bürger beim Arbeitslosenversicherungsbeitrag entlasten. Quelle: dpa
Junge Münchener

Die Große Koalition will die Bürger beim Arbeitslosenversicherungsbeitrag entlasten.

(Foto: dpa)

Nach Sondierung, Regierungsbildung und erster Seelenmassage auf Schloss Meseberg will die Große Koalition nun endlich handeln. Spätestens zu Beginn des kommenden Jahres sollen die Bürger beim Kranken- und Arbeitslosenversicherungsbeitrag entlastet werden. Wenn es schon mit umfassenden Steuersenkungen nichts wird, dann wenigstens das.

Doch das Entlastungsversprechen wird sich nicht lange halten lassen. Der Staat gibt in die linke Tasche und nimmt aus der rechten. Wenn auch zum Teil erst mit zeitlicher Verzögerung.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Details zum Angebot

Mehr zu: Kommentar - Entlastungsversprechen der Großen Koalition wird sich nicht lange halten lassen

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%