Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Kommentar Es wird Zeit, Facebook-Chef Zuckerberg ernst zu nehmen

Mark Zuckerberg hat mit Facebook das erfolgreichste soziale Netzwerk der Welt aufgebaut. Trotzdem wird der Multimilliardär viel zu oft unterschätzt.
Facebook: Es wird Zeit, Mark Zuckerberg ernstzunehmen Quelle: AP
Im Rampenlicht

Mit der Anhörung vor dem Kongress hat Facebook-Chef Mark Zuckerberg seine Reifeprüfung bestanden.

(Foto: AP)

Mark Zuckerberg beim Lachsfischen in Alaska. Mark Zuckerberg beim Rodeo in Texas. Mark Zuckerberg, wie er einen Hund in Montana streichelt. Die Reise des Facebook-Chefs quer durch alle amerikanische Bundesstaaten rief im Silicon Valley monatelang Spott hervor.

Ob sich der 33-Jährige wohl dazu versteige, ein politisches Amt anzustreben, ätzte die Internetszene, ob der Unternehmer sich mit den Postkarten-Fotos aus der heilen Facebook-Welt gar für das Amt des US-Präsidenten bewerben wolle.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Details zum Angebot

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Kommentar - Es wird Zeit, Facebook-Chef Zuckerberg ernst zu nehmen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%