Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Premium Kommentar Fällt Frankreich, dann fällt Europa

Die Präsidentschaftswahl wird zur europäischen Schicksalswahl. Gefährlich an Macrons rechtsextremer Gegenspielerin Le Pen ist vor allem ihre Magnetwirkung auf die gemäßigte Rechte.
18.05.2021 - 21:21 Uhr
In Frankreich klammern die Konservativen sich immer stärker an eine verbitterte Nostalgie. Quelle: AFP
Macron und Le Pen (Fotomontage aus dem Wahlkampf 2017)

In Frankreich klammern die Konservativen sich immer stärker an eine verbitterte Nostalgie.

(Foto: AFP)

Schon wieder das Duell MacronLe Pen! Alles deutet darauf hin, dass sich die Franzosen 2022 erneut zwischen dem nicht mehr ganz so jungen Emmanuel Macron und der Rechtsextremen Marine Le Pen entscheiden müssen. Die Geschichte scheint sich zu wiederholen.

Doch diesmal ist fast alles anders. 2017 setzte Frankreich ein Signal für Europa, während anderswo Rechtspopulisten triumphierten. 2022 könnte Deutschlands engster Partner einer Wiedergängerin Donald Trumps zum Triumph verhelfen – und beginnen, Europa von innen zu zerstören. 

Macron ist kein junger, frischer Bewerber mehr, sondern der Titelverteidiger. Für seine Kritiker ist er das Gesicht der Corona-Epidemie: Derjenige, der dreimal verkündete, das Land müsse in den Lockdown geschickt werden.

2017 stand er für Aufbruch und Erneuerung, heute ist er für viele die Person, mit der sie ihren Überdruss an der Covidkrise verbinden.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Mehr zu: Kommentar - Fällt Frankreich, dann fällt Europa
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%