Serverschrank

Mittlerweile hat der Rückstand in Sachen Digitalisierung einiges an Brisanz dazugewonnen. Dennoch handelt die Politik nur langsam.

(Foto: dpa)

Kommentar Heimat- statt Digitalministerium – ein mutiger Aufbruch geht anders

Die Wirtschaft fordert einen Digitalminister. Stattdessen gibt es einen Heimatminister – damit zeigt die Politik, dass sie nichts dazugelernt hat.

Manchmal sind Fehler schwer zu benennen. Etwas läuft schief, aber niemand kann genau sagen, warum es schiefgelaufen ist. Bei der Digitalpolitik in der vergangenen Legislaturperiode liegt der Fall anders. Egal, wen man fragt, über eines herrscht Einigkeit: Es fehlte jemand, der sich für das Thema in der Gänze verantwortlich gefühlt hat. Es fehlte ein Digitalminister.

Jetzt Premium-Nutzer werden

Mit Handelsblatt Premium erhalten Sie unbegrenzten

Zugriff auf alle Inhalte des Handelsblatts

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%