Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Kommentar Joe Biden muss die Exportbeschränkungen für Corona-Impfstoffe endlich fallen lassen

Die USA bunkern Impfstoffe und deren Vorprodukte. Das verträgt sich nicht mit dem hohen Anspruch an globaler Verantwortung in der Coronakrise.
09.05.2021 - 15:13 Uhr Kommentieren
Der US-Präsident will sich für die Aussetzung des Patentschutzes auf Covid-Impfstoffe einsetzen. Quelle: AP
Joe Biden

Der US-Präsident will sich für die Aussetzung des Patentschutzes auf Covid-Impfstoffe einsetzen.

(Foto: AP)

Erinnern Sie sich? Kurz nach dem Amtsantritt von US-Präsident Donald Trump präsentierte sich Chinas Staatschef Xi Jinping Anfang 2017 als Garant des Freihandels. Er nutzte den Schock über Trumps Protektionismusankündigungen, um sich auf dem Weltwirtschaftsforum medienträchtig als Fürsprecher offener Grenzen zu positionieren.

Die Geste tat ihm nicht weh. An Problemen beim Marktzugang in China und der fehlenden Teilnahme ausländischer Unternehmen an Ausschreibungen änderte sie nichts. Sie war bigott.

Gut vier Jahre später handelt der neue US-Präsident Joe Biden nicht viel anders. Er nutzt seinen Vorstoß, die USA wollten sich für eine Aussetzung der Patente auf Covid-Impfstoffe einsetzen, außenpolitisch, um im wichtigen Verhältnis zu Indien, einem der Initiatoren der Patentdebatte, Sympathien zu sammeln.

Dabei weiß auch der US-Präsident, dass die zeitweise Patentaussetzung die globale Covid-Impfstoffverteilung in diesem und im kommenden Jahr nicht verbessern würde. Der offizielle Freigabeweg dauert zu lange, die Produktion ist zu komplex. Nicht umsonst hat bisher niemand das Patent, das der US-Hersteller Moderna freigegeben hat, genutzt.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Mit seiner zunächst nobel wirkenden Geste setzt Biden den transatlantischen Partner in Europa oberflächlich unter moralischen Druck – obwohl die USA auf anderem Weg ein weitaus größerer Verhinderer einer global gerechteren Impfstoff-Verteilung sind. Denn die Vereinigten Staaten haben ebenso wie Großbritannien den Export von Impfstoffen bis auf Ausnahmen verboten. Zunächst einmal sollten alle Amerikaner versorgt werden, hat Biden noch vor wenigen Wochen bekräftigt.

    Exportbeschränkungen behindern Produktion der Impfstoffe und deren gerechte Verteilung

    Nicht nur das, die USA verbieten zudem unter dem Defense Production Act die Ausfuhr von Vorprodukten für die Impfstofffertigung. Biden hatte im Februar bekräftigt, er wolle mithilfe des Gesetzes die nationale Impfstoffproduktion stärken. Das verzögert aber die Impfstoffproduktion in anderen Teilen der Welt – etwa des Serum Institute of India, aber auch des dritten potenziellen Herstellers von mRNA-Impfstoff, Curevac aus Deutschland.

    Schätzungen zufolge könnten in diesem Jahr weltweit insgesamt 14 Milliarden Impfstoffdosen hergestellt werden, allerdings nur, wenn Exportbeschränkungen von Vorprodukten dies nicht erschweren. Die USA sollten deshalb nicht nur für Indien die Ausfuhrbeschränkungen für Vorprodukte lockern, sondern sie zur Covid-Impfstoffproduktion global aufheben. Sie sollten den Export von Covid-Impfstoffen erlauben – zumal in den USA bereits 45 Prozent der Menschen bereits eine erste Covid-Impfung haben.

    Die globale Impfstoffverteilung ist Biden nicht egal. Im Februar hat er mit einer vier Milliarden Dollar schweren Finanzierungszusage für das globale Impfprogramm Covax die Verantwortung der USA als führende Weltmacht wieder übernommen. Diese globale Verantwortung sollte der US-Präsident jetzt auch bei den Exportbeschränkungen für Covid-Impfstoffe und deren Vorprodukte übernehmen – und das schnell.

    Mehr: Die zugelassenen Impfstoffe im Vergleich

    Startseite
    Mehr zu: Kommentar - Joe Biden muss die Exportbeschränkungen für Corona-Impfstoffe endlich fallen lassen
    0 Kommentare zu "Kommentar: Joe Biden muss die Exportbeschränkungen für Corona-Impfstoffe endlich fallen lassen"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%