Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Kommentar Nachhaltigkeit wird für Vermögensverwalter überlebenswichtig – auch wegen der Rendite

Fondsriesen wie Blackrock müssen bei Umweltthemen noch mehr Druck aufbauen. Wer nicht reagiert, wird von der Nachhaltigkeitswelle überrollt werden.
13.07.2020 - 16:25 Uhr Kommentieren
Nachhaltigkeit wird Anlegern immer wichtiger – das hat zuletzt die Coronakrise deutlich gemacht. Quelle: dpa
Windräder hinter Braunkohlebagger in Garzweiler

Nachhaltigkeit wird Anlegern immer wichtiger – das hat zuletzt die Coronakrise deutlich gemacht.

(Foto: dpa)

Frankfurt Es war höchste Zeit, dass Blackrock seinen Ankündigungen zu Klimaschutz und Nachhaltigkeit auch Taten folgen lässt. Konkurrenten im Asset-Management und besonders Pensionsfonds waren deutlich schneller.

Wenn der weltgrößte Vermögensverwalter jetzt aktiv wird, sind das gute Nachrichten für Umwelt, Soziales und gute Unternehmensführung – also für die Nachhaltigkeit, die wegen der englischen Begriffe „environment, social, governance“ verkürzt auch ESG genannt wird. Denn kein Unternehmen kann es sich leisten, Forderungen von Blackrock zu ignorieren. Bei vielen börsennotierten Konzernen ist der US-Riese der größte und damit wichtigste Aktionär.

Gewiss haben die Märkte das Risiko von Klimaveränderungen etwa für den Wohlstand in der Welt und das Wirtschaftswachstum nur zögerlich zur Kenntnis genommen. Vorreiter bei der Nachhaltigkeit etwa waren skandinavische Pensionsfonds.

Doch das Bewusstsein in der Bevölkerung der meisten Staaten ändert sich rasant. Kein weitdenkender Mensch wird mehr abstreiten, dass wir vor einer fundamentalen Umgestaltung der Finanzwelt stehen. Wer nicht reagiert, wird von der Nachhaltigkeitswelle überrollt werden. Gerade der Klimaschutz ist besonders wichtig. Deshalb werden wir in den kommenden Jahren eine dauerhafte Verschiebung zugunsten nachhaltiger Anlageprodukte erleben. Wir befinden uns bereits auf dem besten Weg.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Bis sich Riesen wie der Vermögensverwalter Blackrock, die mehrere Billionen Euro managen, bewegen, dauert es. Doch wenn sie ihre Anlageanforderungen und -ziele tatsächlich ändern, können Konkurrenten gar nicht umhin, als ihnen zu folgen. Hier zählt die Macht der Masse.

    Das gilt umso mehr, seit die Coronakrise deutlich gemacht hat, wie wichtig Nachhaltigkeit für Anleger ist. In Extremsituationen wie der Pandemie lohnt sich ESG nicht nur. Die Anlagephilosophie ist herkömmlicher Investmentpolitik auch überlegen. Die Rendite liegt schlicht höher, und das verbunden mit einem geringeren Risiko. Dem kann sich auf Dauer niemand entziehen – weder die Unternehmen selbst noch die Asset-Manager. Dafür werden die Anleger gewiss sorgen.

    Bislang ist an den Marktpreisen noch keine dauerhafte Verschiebung zugunsten nachhaltiger Anlageprodukte zu erkennen. Vermögensverwalter wie Blackrock machen mit dem Umbau ihrer Anlagepolitik also nicht nur Werbung in eigener Sache und sichern ihr dauerhaftes Überleben. Sie machen mit der Konzentration auf ESG auch durch eine gute Performance ihrer Produkte auf sich aufmerksam. Das ist es, was der Anleger am Ende sucht – ein unschlagbares Argument für die eigenen Finanzprodukte. Dabei ist es gleichgültig, ob es sich um börsennotierte Indexfonds oder aber um aktiv gemanagte Fonds handelt.

    Mehr: Investoren fordern in der Coronakrise nachhaltige Strategien.

    Startseite
    Mehr zu: Kommentar - Nachhaltigkeit wird für Vermögensverwalter überlebenswichtig – auch wegen der Rendite
    0 Kommentare zu "Kommentar: Nachhaltigkeit wird für Vermögensverwalter überlebenswichtig – auch wegen der Rendite"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%