Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Kommentar Scheuer löst mit der Toll-Collect-Einigung einen gordischen Knoten

Minister Scheuer kann das Ende des Maut-Streits als seinen politischen Erfolg verbuchen. Er sollte sich als nächstes den Berliner Flughafen vorknöpfen.
Der Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer hat sich erfolgreich für eine Lösung beim Maut-Streit eingesetzt. Quelle: dpa
Andreas Scheuer

Der Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer hat sich erfolgreich für eine Lösung beim Maut-Streit eingesetzt.

(Foto: dpa)

Verkehrsminister Andreas Scheuer hat den gordischen Knoten durchschlagen. Nach 14 Jahren Streit und Anwaltskosten von mehr als einer halben Milliarde Euro haben sich der Bund und der Lkw-Mautbetreiber Toll Collect geeinigt. CSU-Mann Scheuer kann das als großen politischen Erfolg feiern. Minister kamen und gingen. Alexander Dobrindt, Scheuers Vorgänger im Amt, verschob das Problem einfach in die Zukunft. Scheuer hat es gelöst.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Kommentar - Scheuer löst mit der Toll-Collect-Einigung einen gordischen Knoten