Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Kommentar zu Börsengängen Die Bescheidenheit von Healthineers und DWS ist ein ermutigendes Signal

Die Töchter von Siemens und Deutscher Bank haben bei ihren IPOs den Spielraum nicht ausgereizt. Richtig so: Die Aktien sind auch so teuer genug.
Geglückter Gang aufs Parket. Quelle: Reuters
Healthineers-Chef Bernd Montag

Geglückter Gang aufs Parket.

(Foto: Reuters)

Deutsche Unternehmen sind lernfähig. Das zeigen die beiden Börsengänge des Medizintechnik-Konzerns Siemens Healthineers und des Vermögensverwalters DWS.

Bei den Töchtern der Großkonzerne Siemens und Deutsche Bank wurden die Kurse für die beiden Abspaltungen nicht bis zum letzten Cent ausgereizt, wie das früher bei anderen Börsenkandidaten immer wieder der Fall gewesen war. Am Ende führte das zu Schwierigkeiten, ruinierte wie im Fall der Deutschen Telekom den Ruf und verärgerte die Investoren, gleichgültig ob Profis oder Privatanleger.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Kommentar zu Börsengängen - Die Bescheidenheit von Healthineers und DWS ist ein ermutigendes Signal