Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Jack Ma, Gründer und CEO des Internetkonzerns Alibaba

In China hat sich ein alternative Silicon Valley entwickelt.

(Foto: dpa)

Kommentar zu Chinas Tech-Riesen Baidu, Alibaba und Tencent – Wieso Investoren chinesische Internetriesen unterschätzen

Die chinesische Antwort auf Facebook, Google und Amazon sind Baidu, Alibaba und Tencent. Das Potenzial der Firmen wird im Westen häufig übersehen.

Technologie, so heißt es häufig, vernetzt die Menschheit: Distanzen werden kürzer, nationale Grenzen unwichtiger.

Auf der Suchmaschine Google findet man das gesamte Wissen der Welt; vom Onlinehändler Amazon kann man alles von der Bibel bis zur Uranium-Salbe kaufen; und über das soziale Netzwerk Facebook hält man Kontakt mit Familie und Freunden.

Doch tatsächlich trifft das gerade beschriebene Szenario vor allem auf die westliche Welt zu. Im letzten Jahrzehnt hat China – auch wegen Pekings protektionistischer und restriktiver Internetpolitik – eine alternative, digitale Sphäre mit eigenen Unternehmen entwickelt. Die drei wichtigsten Spieler werden unter dem Kürzel BAT zusammengefasst.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Kommentar zu Chinas Tech-Riesen - Baidu, Alibaba und Tencent – Wieso Investoren chinesische Internetriesen unterschätzen

Serviceangebote