Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Kommentar zu möglicher Mittelkürzung So werden im Sex-Skandal bei Oxfam die Falschen bestraft

Der Sex-Skandal bei der Hilfsorganisation Oxfam ist unfassbar. Ein diskutierter Entzug der Fördermittel schadet aber den Falschen.
12.02.2018 - 17:09 Uhr
Sex-Partys von Mitarbeitern bringen die Hilfsorganisation ins Zwielicht. Quelle: AFP
Oxfam-Logo

Sex-Partys von Mitarbeitern bringen die Hilfsorganisation ins Zwielicht.

(Foto: AFP)

Das Erdbeben, das im Januar 2010 den Karibikstaat Haiti traf, hatte verheerende Folgen. Mehr als 300.000 Menschen kamen ums Leben, 1,8 Millionen wurden obdachlos. Die Hilfsorganisation Oxfam schickte damals Mitarbeiter in das Krisengebiet. Viele von ihnen gaben einiges dafür auf: ein bequemes Leben in einer sicheren Industrienation mit fließend Wasser und Strom, den Kontakt zu ihrer Familie und zu Freunden.

Es war ein bewundernswerter Einsatz. Umso bitterer ist nun der Schatten, den einige der Mitarbeiter auf die Organisation geworfen haben. Wie britische Medien berichteten, feierten sie Sex-Partys mit Prostituierten. Deren Gewerbe ist auf der Insel nicht nur illegal, die Tat ist vor allem verwerflich, unfassbar.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Kommentar zu möglicher Mittelkürzung - So werden im Sex-Skandal bei Oxfam die Falschen bestraft
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%