Kommentar zu Sozialdemokraten Martin Schulz' Ego-Trip schadet der SPD

Die SPD hat endlich die richtige Führung. Aber der Übergang ist missglückt. Der Partei stehen die Außenminister-Ambitionen von Martin Schulz im Weg. Ein Rücktritt wäre besser gewesen.
Der Führungsübergang bei der SPD ist durch das Verhalten von Martin Schulz missglückt. Quelle: dpa
Nahles und Schulz

Der Führungsübergang bei der SPD ist durch das Verhalten von Martin Schulz missglückt.

(Foto: dpa)

Am Mittwoch holte die SPD offiziell nach, was seit dem Sonderparteitag am 21. Januar inoffiziell bereits geklärt ist: Andrea Nahles soll neue Parteichefin werden. Nahles ist nicht zu beneiden. Der SPD-Vorsitz ist das härteste politische Amt im Land, ein Schleudersitz. Doch wenn es augenblicklich jemanden gibt, der diese Aufgabe bewältigen kann, dann Nahles.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Details zum Angebot

Mehr zu: Kommentar zu Sozialdemokraten - Martin Schulz' Ego-Trip schadet der SPD

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%