Kommentar zum Weihnachtsgeschäft Nicht verödet, aber öde

Der Einzelhandel zieht eine gemischte Bilanz zum Weihnachtsgeschäft. Doch daran ist nicht Amazon Schuld. Deutschlands Fußgängerzonen veröden aufgrund schlechter Stadtplaner und gieriger Immobilieninvestoren.
Der Erfolg der Onlinehändler bietet immer auch die Chance, das eigene Produkt zu verbessern. Für die Geschäftsleute und Immobilienbesitzer in den Einkaufsstraßen ist es höchste Zeit, diese Herausforderung anzunehmen. Quelle: dpa
Innenstadt in Oberhausen

Der Erfolg der Onlinehändler bietet immer auch die Chance, das eigene Produkt zu verbessern. Für die Geschäftsleute und Immobilienbesitzer in den Einkaufsstraßen ist es höchste Zeit, diese Herausforderung anzunehmen.

(Foto: dpa)

In seiner gerade mal 23-jährigen Unternehmensgeschichte ist Amazon bereits für eine beeindruckende Zahl von Missständen verantwortlich gemacht worden. Amazon zerstört angeblich die inhabergeführten Buchhandlungen, beutet Mitarbeiter aus und drückt sich vor Steuerzahlungen. Spätestens seit diesem Weihnachtsgeschäft ist ein neuer Vorwurf hinzugekommen: Amazon trägt zur Verödung der deutschen Innenstädte bei. Die Beweisführung ist simpel. Marktführer Amazon ist in Deutschland nahezu das Synonym für digitalen Versandhandel.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Details zum Angebot

Mehr zu: Kommentar zum Einzelhandel - Nicht verödet, aber öde

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%