Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Premium Kommentar zum US-Besuch Macron setzt auf Gesten der Freundschaft, um Trump zu bremsen

Macron hat Trump als Freund in Beschlag genommen, indem er ihn öffentlich küsste. Zusammen mit Merkel könnten er den US-Präsidenten zähmen.
25.04.2018 - 19:54 Uhr
Ein Kuss zur Begrüßung. Quelle: Reuters
Donald Trump und Emmanuel Macron

Ein Kuss zur Begrüßung.

(Foto: Reuters)

Seit ihrem ersten Treffen haben der amerikanische und der französische Staatspräsident eine betont physische Beziehung. Emmanuel Macron übte im vergangenen Jahr ein viriles Handshaking, um sich von Donald Trumps Fingerhakeln nicht erschüttern zu lassen. Am Montag überrumpelte er ihn mit einem Doppelkuss – in Frankreich auch zwischen Männern ein üblicher Ausdruck der Freundschaft, in den USA eine fast schon homoerotisch wirkende Annäherung.

Jeder halbwegs gebildete Franzose beherrscht das Vokabular der Sprache und der Körpersprache. Gesten sind ein Mittel der Kommunikation, sie richten sich an das Gegenüber, aber auch an die Zuschauer. Händeschütteln signalisiert in Frankreich höfliche Distanz, ein Kuss dagegen Nähe.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Kommentar zum US-Besuch - Macron setzt auf Gesten der Freundschaft, um Trump zu bremsen
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%