Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Kommentar zur Kritik an US-Präsident Trump Aufrecht und machtlos

Der Trumpismus kann sich weiter ausbreiten, denn der Widerstand der Republikaner ist wirkungslos. Der US-Präsident beherrscht seine Partei. Ihr Wille ist gebrochen. Ein Kommentar.
25.10.2017 - 18:33 Uhr
Von Führungsstärke keine Spur. Quelle: AP
Donald Trump

Von Führungsstärke keine Spur.

(Foto: AP)

Das Stockholm-Syndrom beschreibt die Solidarisierung von Entführungsopfern mit ihren Peinigern, ein Phänomen, das auch in der amerikanischen Politik zu beobachten ist. Donald Trump hat die Republikanische Partei zu seiner Geisel gemacht, und sie hat sich ihm gefügt. Ihr Wille ist gebrochen.

Das letzte Aufgebot der Anständigen, der Wertkonservativen, die eindringlich vor dem Präsidenten warnen, widerspricht dieser Diagnose nicht. Im Gegenteil: Es bestätigt sie. Wer Trump kritisiert, bereinigt sein Gewissen – und beerdigt seine Karriere.

Fast ein Jahr ist seit Trumps Wahlsieg vergangen, und fast alles, was die Gegner des Brachialpopulisten befürchtet hatten, hat sich bestätigt. Trump interessiert sich nur für Trump, nicht für sein Land, schon gar nicht für die Welt. Von Führungsstärke keine Spur.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Kommentar zur Kritik an US-Präsident Trump - Aufrecht und machtlos
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%