Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Kommentar zur Parteikrise Die SPD hat noch einen letzten Trumpf

Die Sozialdemokraten haben den Tiefpunkt ihrer Krise noch nicht erreicht. Aber sie haben mit der Großen Koalition noch eine Chance.
11.02.2018 - 19:06 Uhr
Notoperation des Parteivorstands. Quelle: Reuters
Andreas Nahles und Martin Schulz

Notoperation des Parteivorstands.

(Foto: Reuters)

Man muss sehr naiv sein, wenn man tatsächlich glaubt, mit den jüngsten Katastrophen habe die SPD den Wendepunkt erreicht. Nein, definitiv nicht. Es wird jetzt nicht alles zwangsläufig besser, nur weil die vergangenen Tage so grauenhaft verlaufen sind.

Denn schlimmer geht es noch immer. Zum Beweis reicht ein flüchtiger Blick über die Landesgrenzen: Die Partij van de Arbeid, das niederländische Pendant zu den deutschen Sozialdemokraten, erhielt bei den Parlamentswahlen 2017 noch 5,7 Prozent der Stimmen. Die traditionsreiche Partei marschiert mit Riesenschritten in Richtung Bedeutungslosigkeit. Das ist bei Weitem desaströser als das Bild, das die Sozialdemokraten bereits heute im Osten Deutschlands abgeben. In anderen europäischen Staaten vollziehen sich ähnliche Entwicklungen, und immer wieder schimmert ein ähnliches Muster durch: An den Rändern franst die Parteienlandschaft aus, insbesondere Rechtspopulisten wildern im Revier der Volksparteien.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Kommentar zur Parteikrise - Die SPD hat noch einen letzten Trumpf
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%