Kommentar zur SPD-Führung Haltung, Herr Schulz!

Die SPD ist zerrissen, das liegt auch an der schwachen Führung unter Martin Schulz. Mit ein wenig mehr Haltung könnten sich die Sozialdemokraten jedoch vom Vorwurf der Pöstchen- und Dienstwagenpartei befreien.
Der SPD-Vorsitzende muss bei wichtigen SPD-Anliegen Haltung zeigen. Quelle: dpa
Martin Schulz

Der SPD-Vorsitzende muss bei wichtigen SPD-Anliegen Haltung zeigen.

(Foto: dpa)

Martin Schulz könnte auf einen Schlag die verheerende Stimmung im Land gegen ihn drehen.

Der SPD-Vorsitzende müsste sich auf dem Parteitag in Bonn hinstellen und sagen: „Leute, stimmt für die GroKo! Sie ist gut für uns. Die SPD hat bei den Sondierungsgesprächen herausgeholt, was möglich war.“ Um dann fortzufahren: „Ich selbst stehe für ein Ministeramt oder andere Posten in Brüssel nicht zur Verfügung.“

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Details zum Angebot

Mehr zu: Kommentar zur SPD-Führung - Haltung, Herr Schulz!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%