Kommentar zur Tesla Bei Tesla treibt die Fantasie der Anleger den Kurs

Über das Schicksal von Unternehmen wie Tesla entscheidet die Stimmung an der Börse. Die Bilanz spielt dabei nur eine untergeordnete Rolle.
Steigende Schulden und schmelzendes Eigenkapital schrecken die Tesla-Anleger nicht ab. Quelle: dpa
Tesla

Steigende Schulden und schmelzendes Eigenkapital schrecken die Tesla-Anleger nicht ab.

(Foto: dpa)

Wer in die Bilanz von Tesla schaut, bekommt ein Bild des Grauens: In nur fünf Jahren stieg die Verschuldung von 1,7 auf 23 Milliarden Dollar, die Eigenkapitalquote schmolz von 28 auf 15 Prozent, der Nettoverlust vervielfachte sich von 74 Millionen auf zwei Milliarden Dollar.

Umgerechnet auf jeden Anteilsschein vergrößerte sich der Verlust von 62 Cent auf knapp zwölf Dollar – wohlgemerkt je Aktie. Dazu kommen verrostete Schrauben, unqualifizierte Mitarbeiter, Unfälle mit selbstfahrenden Autos und immer wiederkehrende Verzögerungen bei der Produktion.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Details zum Angebot

Mehr zu: Kommentar zur Tesla - Bei Tesla treibt die Fantasie der Anleger den Kurs

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%