Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Kommentar zur Türkei Erdogan verärgert mit vorgezogenen Wahlen die Demokraten und erfreut Investoren

Das türkische Staatsoberhaupt zieht die Präsidentschaftswahlen vor – und schädigt damit die Opposition. Das ist schändlich und durchschaubar.
19.04.2018 - 15:22 Uhr
Der türkische Präsident will den Umbau des Staates zu einem Präsidialsystem möglichst schnell umsetzen. Quelle: AFP
Recep Tayyip Erdogan

Der türkische Präsident will den Umbau des Staates zu einem Präsidialsystem möglichst schnell umsetzen.

(Foto: AFP)

Es gehört schon Verachtung für den transparenten Rechtsstaat dazu, wie die türkische Führung das gesamte Land monatelang an der Nase herumgeführt hat.

Noch im März hatte ein Regierungssprecher betont, es werde nicht zu vorgezogenen Präsidentschaftswahlen in dem Land kommen. „Wir sagen Nein. Wir sagen Nein. Wir sagen Nein“, hieß es. Jetzt kommt heraus: alles Lüge. Statt im November 2019 wird bereits in diesem Juni gewählt, 17 Monate früher als geplant.

Mit dem frühen Wahltermin wird nicht nur das angestrebte Präsidialsystem schneller eingeführt. Sondern womöglich auch die neu gegründete Oppositionspartei Iyi Partisi effektiv daran gehindert, überhaupt an der Wahl teilzunehmen. Sie muss mehr als sechs Monate registriert sein, um zu einer Wahl zugelassen zu werden, was nicht der Fall ist.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Kommentar zur Türkei - Erdogan verärgert mit vorgezogenen Wahlen die Demokraten und erfreut Investoren
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%