Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Meinung Delivery Hero wird im Lockdown zum sicheren Hafen

Während die Aktienkurse weltweit fallen, notiert der Lieferdienst deutlich im Plus. Der Dax-Neuling hat es geschafft, sich vom Corona-Geschehen abzukoppeln.
28.10.2020 - 16:49 Uhr Kommentieren
Delivery Hero: Aktie des Lieferdienstes wird im Corona-Lockdown zum sicheren Hafen Quelle: Bloomberg
Fahrer von Delivery Hero in Bangkok

Das Wachstum des Konzerns liegt seit sieben Quartalen stabil bei knapp 100 Prozent

(Foto: Bloomberg)

Es ist eine scheinbar verkehrte Börsenwelt: Aus Furcht vor den herannahenden Corona-Maßnahmen gab am Mittwoch der Dax nach. Während jedoch die Aktie des Nivea-Herstellers Beiersdorf – in früheren Krisen ein Hafen der Stabilität – geradezu einbrach, notierte ausgerechnet der vielkritisierte Dax-Neuling Delivery Hero deutlich im Plus.

Das hat einen Grund: Anders als Beiersdorf gelingt es Delivery Hero, sich vom Corona-Geschehen abzukoppeln. Das Wachstum des Konzerns liegt seit sieben Quartalen stabil bei knapp 100 Prozent, Konzernchef Niklas Östberg kann seine Prognosen sogar leicht anheben.

Das ist auf den ersten Blick überraschend, denn die Restaurants, deren Essen der Konzern ausliefert, sind ja besonders von Shutdowns betroffen. Die Stabilität liegt an mehreren Effekten. Zum einen gleichen sich die Dämpfer durch Schließungen bei Partner-Restaurants und die zusätzlichen Bestellungen aus dem Homeoffice global weitgehend aus.

Zum anderen kann Delivery Hero Rabattaktionen und Onlinewerbung so steuern, dass der Umsatz gut kontrollierbar ist. Denn Delivery Hero verdient ja kein Geld, sondern investiert in das Wachstum.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Bislang sieht es so aus, dass Konzernchef Niklas Östberg diese Dynamik gut im Griff hat. Er muss 2020 sogar etwas weniger Geld ausgeben als bislang geplant. Kurz nach dem Dax-Aufstieg fassen die Investoren so Vertrauen.

    Dabei hilft ausgerechnet, dass sich eine Hoffnung der Börsianer aus der Zeit des Beginns der Krise nicht bestätigt: Delivery Hero verzeichnet keinen Bestellboom aufgrund der Ausgangsbeschränkungen. Das unterscheidet den Konzern etwa vom Kochbox-Lieferenten Hello Fresh.

    Geschäftsmodell ist noch im Werden

    Doch das macht die Delivery-Hero-Aktie derzeit nur robuster. Denn bei Hello Fresh spekulieren die Shortseller bereits darauf, dass die Kunden nach dem Ende der Pandemie ihre Koch-Abos schnell wieder abbestellen und die Aktie nachgibt.

    Das Debüt im Dax gelingt Delivery Hero. Es bleibt jedoch dabei, dass den im Vergleich zu anderen Konzernen in der ersten Börsenliga märchenhaft hohen Wachstumsraten auch entsprechende Risiken entgegenstehen. Delivery Hero ist noch immer ein junges Unternehmen, sein Geschäftsmodell noch im Werden.

    Bis zur Solidität eines Traditionskonzerns wie Beiersdorf ist es noch weit hin. Der Hamburger Kosmetikanbieter hat Delivery Hero nämlich das Wichtigste voraus: Er verdient zuverlässig so viel Geld, dass ihn seine Kasse krisenfest und unabhängig macht.

    Mehr: Darum legt die Delivery-Hero-Aktie zu

    Startseite
    Mehr zu: Meinung - Delivery Hero wird im Lockdown zum sicheren Hafen
    0 Kommentare zu "Meinung: Delivery Hero wird im Lockdown zum sicheren Hafen"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%