Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Volkswagen Ein schlechter Tag für Wolfsburg

  • Marcello Berni

Die auf den ersten Blick gut klingende Nachricht entpuppt sich bei genauerem Hinsehen als fauler Kompromiss: Volkswagen verlängert den Vertrag des Vorstandschefs Bernd Pischetsrieder vorzeitig. Alle Spekulationen um einen Führungswechsel sind also vom Tisch.

Umgekehrt muss das Management entsprechend den Wünschen der Arbeitnehmerseite die Sicherung von Arbeitsplätzen in der Konzernstrategie festschreiben. Damit wird es Pischetsrieder faktisch verboten, den wankenden Autoriesen beherzt zu sanieren.

Für VW sinken also die Chancen, dauerhaft zu gesunden. Gerade für die Mitarbeiter ist dies kein erfreuliches Szenario.

Startseite