Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Wagniskapital Die Silicon-Valley-Bank ist ein Armutszeugnis für deutsche Start-up-Finanzierer

Warum soll die amerikanische Silicon Valley Bank deutsche Start-ups finanzieren? Wir brauchen eine Lösung im europäischen Maßstab.
Junge Start-ups haben es in Deutschland schwer, Finanzierung für ihre Ideen zu erhalten. Quelle: dpa
Fintech-Zentrum der Deutschen Börse in Frankfurt

Junge Start-ups haben es in Deutschland schwer, Finanzierung für ihre Ideen zu erhalten.

(Foto: dpa)

Die Silicon Valley Bank kommt nach Frankfurt, um die deutschen Start-ups mit Krediten zu versorgen. Das kann man als Ritterschlag für den hiesigen Standort werten. Man kann es aber auch als Armutszeugnis sehen. Denn offenbar ist die einheimische Kreditwirtschaft nicht in der Lage, jungen Technologiefirmen mit ausreichend Darlehen unter die Arme zu greifen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Wagniskapital - Die Silicon-Valley-Bank ist ein Armutszeugnis für deutsche Start-up-Finanzierer