Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Zitat: Im Interview mit dem Handelsblatt fordert der Bundestagspräsident, die Sorgen der Bürger wegen der Flüchtlingskrise endlich ernst zu nehmen und sie zu verstehen. Seine Mahnung: „Die allermeisten von uns sind bereit, einem Mitmenschen zu helfen – ganz egal, welche Hautfarbe, Religion oder Nationalität der oder die hat. Nur wenn wir anfangen, uns in unserer eigenen Sicherheit bedroht zu fühlen, wird es schwierig. Innere Sicherheit muss der Staat gewährleisten. Und da ist es völlig egal, ob man in Chemnitz oder Offenburg lebt.“ Danke!!!

    Anstatt die AfD zu verurteile und diese an den Pranger zu stellen (was übrigens nichts bringt), muss sich die Koalition mal fragen, wie es zu der Beliebtheit der AfD kommt. Dafür seit ihr allein verantwortlich.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%