Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

ADAC-Pannenstatistik 2019 Schwachstelle Batterie – darum bleiben die meisten Autos liegen

Die Starterbatterie muss in modernen Autos mit vielen Stromverbrauchern Schwerstarbeit leisten. Das hat unangenehme Folgen, zeigt die ADAC-Pannenstatistik.
  • Holger Holzer
04.05.2020 - 10:00 Uhr 1 Kommentar
  • Spotpress
ADAC-Pannenstatistik 2019 - Meist fehlte die Energie Quelle: ADAC/ Martin Hangen
ADAC-Pannenstatistik

Wenn der ADAC ausrückt, ist häufig die Starterbatterie defekt.

München Die Batterie bleibt Pannenursache Nummer eins beim Auto. Bei rund 42 Prozent der Einsätze der „Gelben Engel“ des ADAC war 2019 ein leerer 12-Volt-Akku der Grund fürs Liegenbleiben. Vor allem im fünften und sechsten Lebensjahr sind die Energiespeicher anfällig, wie aus der Statistik hervorgeht.

Rang zwei unter den häufigsten Pannenursachen waren mit 17 Prozent Fehler im Motormanagement, etwa Probleme mit Einspritzung, Sensorik und Zündung. In knapp 16 Prozent der Fälle machten Lenkung, Karosserie, Bremsen, Fahrwerk oder Antrieb Ärger. Insgesamt rückten die Pannenhelfer des Automobilclubs im vergangenen Jahr gut 3,8 Millionen Mal aus.

Aus den Einsätzen hat der ADAC für 2019 ein Ranking der am wenigsten für Pannen anfälligen Fahrzeuge in jeder Klasse ermittelt. Die Statistik dürfte allerdings verzerrt sein, da zunehmend viele Hersteller im Rahmen von Mobilitätsgarantien den Pannenservice selbst übernehmen.

Zuverlässiger als der Durchschnitt zeigten sich unter anderem Toyota Aygo, Mini, Mercedes A-Klasse und BMW X3. Auch bei den Fahrzeugen mit einer schlechteren Bilanz sind nicht alle Baujahre betroffen: Auffällig waren zuletzt der 2011er-Jahrgang des Kia Ceed und bei den ganz jungen Fahrzeugen weiterhin der Nissan Qashqai mit einer überdurchschnittlich hohen Quote von Batteriedefekten.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Mehr: Fünf Auto-Assistenten, die man wirklich braucht

    Startseite
    Mehr zu: ADAC-Pannenstatistik 2019 - Schwachstelle Batterie – darum bleiben die meisten Autos liegen
    1 Kommentar zu "ADAC-Pannenstatistik 2019: Schwachstelle Batterie – darum bleiben die meisten Autos liegen"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    • In dieser Studie wird endlich zugegeben: "Die Batterie bleibt Pannenursache Nummer eins beim Auto. "
      Die Berliner Neutrino-Energy Group bietet Patente und Lizenzen selbstladender Neutrinovoltaic Power Cubes. Die Entwicklung dieser Neutrino-Gleichstromversorgungen für Elektrofahrzeuge wird eine unendliche Reichweite bringen, da die Energienutzung von solarer Strömung, die Tag und Nacht uns umgibt, selbstladend funktioniert. Konnte die Photovoltaik das nur im Sonnenlicht, kann die Neutrinovoltaic Tag und Nacht Energie laden und zugleich abgeben. Es werden derzeit nur Elektrofahrzeuge hergestellt die von der zentralen Stromversorgung aufgeladen werden müssen, wofür ein umfangreiches Ladestationssystem erforderlich ist und die Reichweiten der Batteriezelltechnik sind zu unsicher und zu klein. Nur die Einführung einer selbstladenden Neutrino-Technologie bietet für die Elektromobilität Perspektiven unendlicher Reichweite und die emissionsfreie Energienutzung wird die Lösung aller Umweltprobleme - es gibt keine CO2 Abgase...Aktuelle, chaotische Situationen in der Wirtschaft haben historisch betrachtet immer die Entwicklung des technischen Fortschritts ausgelöst. Neutrinovoltaik und die Nutzung von Neutrino-Energy basieren auf ernsthaften, wissenschaftlich fundierten und erprobten Entwicklungen eines internationalen Wissenschaftlerteams. Die baldige Anwendung in unserem täglichen Leben wird dazu beitragen, nicht nur wirtschaftliche, ökologische, sondern auch politische Probleme auf dem Planeten zu lösen. Die deutsche Autoindustrie sollte Jetzt Handeln mit Neutrino-Technologien aufzubauen.



    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%