Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Chevrolet Niva Nachfolger für den Helden der russischen Tundra

Der Lada Niva ist eine Legende im Gelände - aber technisch weit entfernt von moderneren Modellen. Nun wird der Lada-Geländewagen von Chevrolet neu aufgelegt - und feiert auf einer Messe in Moskau seine Premiere.
  • Holger Holzer
29.08.2014 - 11:59 Uhr Kommentieren
  • Spotpress
Chevrolet Niva - Martialisch in Moskau Quelle: Chevrolet

Es geht auch modern: Der Lada Niva bekommt von Chevy ein modernes Design verpasst. Ob er an den Erfolg des Vorgängers anknüpfen kann?

Moskau Der Lada Niva ist ein Meister im Gelände, technisch jedoch hoffnungslos veraltet. Nun hat das amerikanisch-russische Joint-Venture GM-Avtovaz auf der Moskau Motorshow die Studie eines möglichen Nachfolgers vorgestellt.

Der modern gezeichnete Geländewagen tritt mit seinem schwarzen Lack richtiggehend martialisch auf. Gitter vor den Scheinwerfern, Zusatzleuchten auf dem Dach und ein wuchtiger Unterfahrschutz unterstreichen optisch den Offroad-Anspruch, der sich technisch in Allradantrieb, Sperrdifferential und Untersetzung niederschlägt. Für den Antrieb sorgt ein beim französischen PSA-Konzern eingekaufter 1,8-Liter-Benziner mit 100 kW/136 PS Leistung.

Das Serienmodell wird für 2016 erwartet. Es tritt dann die Nachfolge des Chevrolet Niva an, einer leicht aufgewerteten Variante des bekannten Lada-Geländewagens. Ob dieser ebenfalls auf die neue Technik zurückgreifen darf, ist nicht bekannt. Nach Deutschland und Westeuropa wird zumindest die Chevrolet-Version nicht kommen – die Marke hat sich vom hiesigen Markt zurückgezogen.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    Dieser Dino kann alles – außer Asphalt
    Lada Taiga 4x4 11
    1 von 17

    Irgendwie knuffig der Kurze - wenn nur dieser California-Aufkleber nicht wäre.

    (Foto: Sebastian Schaal)
    Lada Taiga 4x4 30
    2 von 17

    Schnellstart, nein danke: Ein Plastikteil muss erst an einen Sensor gehalten werden. Wenn er piept, ist die Wegfahrsperre entriegelt, und der Schlüssel kann ins Zündschloss gesteckt werden. Das liegt inks vom Volant, wie bei Porsche.

    (Foto: Sebastian Schaal)
    Lada Taiga 4x4 33
    3 von 17

    Untersetzungsgetriebe rein, und das Auto und sein Fahrer wissen: Viel kann sie jetzt nicht mehr aufhalten.

    (Foto: Sebastian Schaal)
    Lada Taiga 4x4 2
    4 von 17

    Da der Niva die aktuellen Crashanforderungen nicht mehr schafft, hat Lada Deutschland den Status als Kleinserienhersteller genutzt, um die verschärften Auflagen zu umgehen. Dieser Einschnitt wurde gleichzeitig dazu genutzt das Modell umzutaufen. Praktisch, denn die Namensrechte an "Niva" liegen eigentlich schon immer bei Chevrolet. 

    (Foto: Sebastian Schaal)
    Lada Taiga 4x4 26
    5 von 17

    Alles drin, alles dran, was willst du mehr? Airbags? Fehlanzeige, weswegen das Modell irgendwann aus dem Verkehr gezogen werden dürfte. Rechts über dem Radio ist der Knopf zum Umstellen von Benzin auf Gasbetrieb. Das geht während der Fahrt.

    (Foto: Sebastian Schaal)
    Lada Taiga 4x4 13
    6 von 17

    Riesige Außenspiegel erinnern an LKW-Modelle. Sie bieten aber tatsächlich optimale Sicht nach dem simplen Motto: Mehr bringt mehr.

    (Foto: Sebastian Schaal)
    Lada Taiga 4x4 15
    7 von 17

    Nach dem Schlammbad lohnt die Reinigung doppelt: wegen der Sauberkeit und weil der Lada nicht optimal gegen Rost geschützt ist. Der Dreck sollte also weg.

    (Foto: Sebastian Schaal)
    Startseite
    0 Kommentare zu "Chevrolet Niva: Nachfolger für den Helden der russischen Tundra"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%