Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Mercedes S-Klasse Coupé Bitte nicht hetzen!

Leistung satt, schöne Formen und ein bezaubernder Klang: Das neue S-Klasse Coupé verwöhnt in jeder Beziehung mit Opulenz und Dynamik. Seine wahren Werte erfährt man allerdings eher bei zurückhaltender Fahrweise.
  • Elfriede Munsch
25.06.2014 - 09:39 Uhr Kommentieren
  • Spotpress
Das neue S-Klasse Coupé verwöhnt in jeder Beziehung mit Opulenz und Dynamik.  Quelle: Daimler

Das neue S-Klasse Coupé verwöhnt in jeder Beziehung mit Opulenz und Dynamik.

Nicht dass die aktuelle, erst 2013 vorgestellte Mercedes S-Klasse besonders langweilig oder zu wenig sportlich daher käme. Doch das ab September erhältliche Coupé der Baureihe legt hinsichtlich Optik, Fahrvergnügen und Ausstattungsvielfalt noch einiges drauf. Das Top-Modell, das nun nicht mehr wie früher CL sondern schlicht S-Klasse Coupé heißt, tritt zum Marktstart mit zwei potenten Achtzylindern (S 500, S63 AMG), stets mit Allradantrieb sowie mit einer selbstbewussten Preisgestaltung an.

Exakt 125.961,50 Euro werden für den Zweitürer als S 500 fällig und damit rund 16.000 Euro mehr als für die vergleichbare Limousine; die Ausführung als S63 AMG 4Matic schlägt mit mindestens 170.000 Euro zu Buche. Rein heckgetriebene Versionen folgen Anfang Januar 2015.

Ein bisschen mehr darf es ruhig sein, wenn man sich für eine S-Klasse entscheidet. Besonders beim Coupé: Wobei - erstmal gibt es weniger. Im Vergleich zum Vorgänger fällt die nun 5,03 Meter lange Edelkarosse um fast sieben Zentimeter kürzer aus, setzt aber dafür nun die typischen Vorgaben eines Coupés akzentuierter um.

Die schönste Art S-Klasse zu fahren
Mercedes S-Klasse Coupe - Mit Funkeln in den Augen
1 von 18

Mit Funkeln in den Augen: Nach SEC und CL geht Mercedes bei der Benennung seines luxuriösesten Zweitürers den naheliegenden Weg: In der neuen Generation trägt das große Coupé keinen Buchstabencode mehr auf dem Kofferraumdeckel, sondern nennt sich nach seinem nächsten Verwandten „S-Klasse Coupé“ ...

(Foto: )
. Im Vergleich zum Vorgänger fällt die nun 5,03 Meter lange Edelkarosse um fast sieben Zentimeter kürzer aus, setzt aber dafür nun die typischen Vorgaben eines Coupés akzentuierter um.
2 von 18

Im Vergleich zum Vorgänger fällt die nun 5,03 Meter lange Edelkarosse um fast sieben Zentimeter kürzer aus, setzt aber dafür nun die typischen Vorgaben eines Coupés akzentuierter um.

(Foto: )
Der Zweitürer misst knapp fünf Meter
3 von 18

Wie gewohnt tritt der Zweitürer klassentypisch wuchtig und repräsentativ auf. Diesmal setzt er sich aber mit seiner dezidiert sportlichen Linienführung stärker von der Limousine ab als noch der Vorgänger.

(Foto: )
Die Serienversion orientiert sich an der IAA-Studie
4 von 18

Das zeigt sich nicht nur an den stark modellierten Seitenflächen und den Power-Domes auf der Motorhaube, sondern auch an den drahtigeren Proportionen. Denn entgegen dem Trend bei Modellwechseln ist die Neuauflage um knapp sieben Zentimeter auf 5,03 Meter geschrumpft.

(Foto: )
Der Innenraum orientiert sich an dem der Limousine
5 von 18

Neu ist auch ein serienmäßige Panorama-Glasdach, das sich über zwei Drittel der Dachfläche erstreckt. Dank der aus dem Roadstermodell SL bekannte „Magic Sky Control“-Technik dunkelt sich das Glas auf Knopfdruck ab und schützt so vor zu starker Sonneneinstrahlung.

(Foto: )
Die Preise dürften wieder deutlich über 100.000 Euro liegen
6 von 18

Für die Scheinwerfer nutzt Mercedes nun LED-Technik anstatt Bi-Xenon wie beim Vorgänger. Für zusätzliche Strahlkraft sollen 47 optional bestellbare Svarovski-Glassteinchen sorgen. Vor allem chinesische und russische Kunden dürften so etwas schätzen.

(Foto: )
Den Start macht die V8-Variante
7 von 18

Jenseits optischer Spielereien hat das S-Klasse Coupé aber auch funkelnde Technik zu bieten. So feiert in dem Viersitzer ein Fahrwerk mit Kurvenneige-Funktion Premiere.

Federn und Dämpfer gleichen dabei das Wanken der Karosserie bei Fahrten ums Eck aus und neigen das Fahrzeug entgegen der von der Fliehkraft vorgegebene Richtung.

Ziel ist dabei allerdings nicht das Erreichen höherer Geschwindigkeiten bei der Fahrt durch Serpentinen, sondern die Verbesserung des Fahrkomforts.

(Foto: )

Wo der Limousine immer noch ein wenig der Dienstwagen-Nimbus oder gar Chauffeurscharakter anhaftet, suggerieren die lange Motorhaube mit den ausgeprägten Power-Domes, die markante Front sowie die stark modellierten Seitenflächen und das ausdrucksstarke Heck pure Dynamik. Man kann kaum anders als einzusteigen und loszufahren.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Nicht aber natürlich, ohne zuvor einen Blick aufs Interieur zu werfen. Wie erwartet, ist hier alles vom Feinsten (wenn auch nicht alles Serie), die Ledersitze verwöhnen mit Klimatisierung und diversen Massagenfunktionen, die großen Displays überzeugen mit Brillanz, Schalter und Knöpfe kennt man aus der Limousine und die verwendeten Materialien entsprechen den Preisen.

    Noch ein kurzer Blick nach oben, bevor der Startknopf gedrückt wird. Das sich über zwei Drittel der Dachfläche erstreckenden Panorama-Glasdach sorgt für ein lichtdurchflutetes Ambiente - gegen Aufpreis kann es auch per Knopfdruck abgedunkelt werden.

    Wer starten will sollte vielleicht vorher die seitlichen Fensterscheiben runterfahren. Dank der hervorragenden Dämmung hört man sonst nicht allzu viel vom Sound des 335 kW/445 PS starken Achtzylinders.

    Brabbeln und Fauchen
    Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen
    Mehr zu: Mercedes S-Klasse Coupé - Bitte nicht hetzen!
    0 Kommentare zu "Mercedes S-Klasse Coupé: Bitte nicht hetzen!"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%