Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Bußgelder in Europa Mautsünder zahlen bis 800 Euro Strafe

Wer für „die paar Kilometer“ auf der ausländischen Autobahn keine Vignette kauft, sollte auch „die paar Euro“ in der Reisekasse über haben, falls er erwischt wird.
13.07.2015 - 13:24 Uhr Kommentieren
  • Spotpress
In Bulgarien, Österreich, Rumänien, die Schweiz, die Slowakei, Slowenien, Tschechien und Ungarn muss für Fahrten auf Autobahnen und Schnellstraßen eine Vignette gekauft werden. Wer keine Vignette kauft oder richtig an der Windschutzscheibe anbringt, muss mit teils drastischen Bußgeldern rechnen. Quelle: ADAC
Maut-Grafik Europa

In Bulgarien, Österreich, Rumänien, die Schweiz, die Slowakei, Slowenien, Tschechien und Ungarn muss für Fahrten auf Autobahnen und Schnellstraßen eine Vignette gekauft werden. Wer keine Vignette kauft oder richtig an der Windschutzscheibe anbringt, muss mit teils drastischen Bußgeldern rechnen.

(Foto: ADAC)

Für Fahrten auf Autobahnen und Schnellstraßen in Bulgarien, Österreich, Rumänien, die Schweiz, die Slowakei, Slowenien, Tschechien und Ungarn benötigt man eine Vignette. Wer glaubt, es ginge ohne, sollte sich auf saftige Bußgelder einstellen. Kommt man in eine Kontrolle und hat keine Vignette, können in Slowenien bis zu 800 Euro fällig werden, meldet der ADAC.

In Österreich, Tschechien und in der Schweiz gehen die Behörden auch streng vor. Dort sind Bußgelder ab 120 Euro (Österreich), ab 190 Euro (Schweiz) und ab 185 Euro (Tschechien) zu entrichten. Vor diesem Hintergrund ist der Vignettenkauf vielleicht doch die günstigere Lösung, die Schweizer Vignette 2015 kostet beispielsweise umgerechnet 38 Euro (40 CHF).

In weiteren neun Ländern der EU gibt es eine streckenbezogene Maut. Alle Autofahrer müssen in Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Irland, Italien, Kroatien, Polen, Portugal und Spanien eine Gebühr entsprechend der zurückgelegten Kilometer zahlen.

Nicht immer ist das gesamte Autobahn- und Schnellstraßennetz mautpflichtig. Die Bezahlung erfolgt je nach Land beim Ein- oder Ausfahren. In einigen Ländern fällt zudem eine Sondermaut für Brücken, Tunnel und Pässe an, etwa in Österreich, der Schweiz, Italien, Frankreich, Dänemark oder Schweden.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    Startseite
    0 Kommentare zu "Bußgelder in Europa: Mautsünder zahlen bis 800 Euro Strafe"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%