Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Gebrauchtwagencheck: Renault Modus Renaults Raumwunder

Für Autos wie ihn wurde der Begriff „Raumwunder” wahrscheinlich erfunden: Der Renault Modus ist hoch, luftig und mit weniger als vier Metern so kurz, dass er selbst in engen Innenstädten genug Platz hat.
14.06.2015 - 13:14 Uhr Kommentieren
  • dpa
Der Renault Modus bietet viel Raum trotz kompakter Bauweise. Quelle: dpa
Renault Modus

Der Renault Modus bietet viel Raum trotz kompakter Bauweise.

(Foto: dpa)

Berlin Er ist ein echtes Raumwunder - und empfiehlt sich dank günstiger Preise besonders für junge Familien. Doch die müssen bei gebrauchten Modellen auf der Hut sein, denn besonders zuverlässig ist der Renault Modus als Gebrauchter nicht.

Lenkung, Achsaufhängung und Beleuchtung sind laut „TÜV-Report 2015” die größten Schwachpunkte des kleinen Modus, wobei die Lenkung immerhin beim ersten Termin der Kfz-Hauptuntersuchung meist noch fehlerfrei ist. Auch Federn und Dämpfer machen sich erst in höherem Alter negativ bemerkbar.

Die Bremsen bereiten hingegen oft schon bei vier- bis fünfjährigen Modellen Ärger. Als positiv verzeichnet der „TÜV-Report” die Haltbarkeit der Auspuffanlage, Motor und Getriebe verlieren nur selten Öl.

Den Pannenhelfern des ADAC fiel der Modus bis zum Facelift im Jahr 2008 öfter ins Auge als viele andere Fahrzeuge. Defekte Kurbelwellen oder kaputte Nockenwellensensoren waren bei Modellen der Baujahre bis 2006 beziehungsweise 2005 ein häufiges Problem.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Bis zum Baujahr 2007 mussten die Helfer auch wegen Defekten bei den Zündspulen öfter ausrücken. Kaputte Scheinwerfer und Anlasser bereiteten bis 2008 Probleme, bis 2010 fiel der Modus allenfalls durch entladene Batterien auf.

    Gut acht Jahre lang baute Renault den kleinen Modus, der auf dem Clio basierte, aber deutlich kürzer ist als dieser klassische Kleinwagen. Der Modus bietet wegen seiner verschiebbaren Rückbank mehr Variabilität, die großen Fensterflächen sorgen für ein helles, luftiges Raumgefühl. Zum Facelift wurde das Angebot um den Grand Modus mit zehn Zentimeter verlängertem Radstand erweitert. Seit 2013 ersetzt der Captur offiziell den Modus. Konzeptionell besetzt er als SUV allerdings eine andere Nische.

    Breites Motorenangebot
    Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen
    Mehr zu: Gebrauchtwagencheck: Renault Modus - Renaults Raumwunder
    0 Kommentare zu "Gebrauchtwagencheck: Renault Modus: Renaults Raumwunder"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%