Naturkatastrophe Erdbeben der Stärke 7,7 zwischen Jamaika und Kuba

Ein schweres Erdbeben hat die Karibik erschüttert. Über Opfer und das Ausmaß der Schäden ist bislang noch nichts bekannt.
28.01.2020 Update: 28.01.2020 - 21:18 Uhr Kommentieren
Das Zentrum des Bebens lag zwischen Kuba und Jamaika. Quelle: Screenshot USGS
Erdbeben in der Karibik

Das Zentrum des Bebens lag zwischen Kuba und Jamaika.

(Foto: Screenshot USGS)

Havanna Nahe Jamaika hat sich US-Experten zufolge ein Beben der Stärke 7,7 ereignet. Die USGS gab das Epizentrum am Dienstag 117 Kilometer nordwestlich von Lucea in einer Tiefe von zehn Kilometern an. In einer ersten Mitteilung war die Stärke mit 7,3 beziffert worden.

Das US-Tsunami-Warnzentrum gab eine Warnung für Jamaika, Kuba, Belize, Honduras, Mexiko und die Caymaninseln heraus und sprach von einer bis zu einem Meter hohen Flutwelle. Der Katastrophenschutz der Caymaninseln rief die Bevölkerung in Küsten- und tiefergelegenen Regionen auf, vorsichtshalber höheres Gelände aufzusuchen.

Meldungen über Schäden oder Verletzte lagen zunächst nicht vor.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    • rtr
    Startseite
    0 Kommentare zu "Naturkatastrophe: Erdbeben der Stärke 7,7 zwischen Jamaika und Kuba"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%