Britisches Königshaus Prinz Harry hat eine neue Freundin

In einer außergewöhnlichen Mitteilung hat Prinz Harry seine Beziehung zu Meghan Markle bestätigt. Auch wenn die junge Liebe ein Grund zur Freude ist – der Anlass für den Gang an die Öffentlichkeit ist kein schöner.
Prinz Harry ist wütend über die Berichterstattung zu seiner Partnerin Meghan Markle. Quelle: AFP
Promi-Prächen

Prinz Harry ist wütend über die Berichterstattung zu seiner Partnerin Meghan Markle.

(Foto: AFP)

LondonAls rassistisch und sexistisch hat der britische Prinz Harry Medienberichte über seine neue Freundin, die US-Schauspielerin Meghan Markle, gebrandmarkt. Er verstehe zwar, dass es ein großes öffentliches Interesse an seiner Person gebe, erklärte der 32-Jährige am Dienstag. In den vergangenen Wochen sei aber in seine Privatsphäre eingedrungen worden und Markles Sicherheit sei gefährdet, hieß es in einer vom Kensington-Palast veröffentlichten Erklärung. Harry hoffe, die Medien damit zum „Innehalten“ bewegen zu können.

„Prinz Harry ist über Frau Markles Sicherheit besorgt und zutiefst enttäuscht darüber, dass er nicht in der Lage war, sie zu beschützen“, heißt es darin. „Es ist nicht richtig, dass ein paar Monate in eine Beziehung hinein Frau Markle einem solchen Sturm ausgesetzt wird.“

Prinz Harry hat Angst um seine neue Freundin Meghan Markle. Quelle: AFP
Der Prinz in Sorge

Prinz Harry hat Angst um seine neue Freundin Meghan Markle.

(Foto: AFP)

Seit Wochen gibt es in einem Teil der Medien Klatsch und Gerüchte über eine Beziehung Harrys zu der drei Jahre älteren Markle. Der Prinz ließ erklären, dabei sei „eine Grenze überschritten“ worden. So habe die Zeitung „Daily Mail“ einen Artikel über die US-Schauspielerin mit der Überschrift „Die freche Geschiedene“ betitelt. Zudem habe ein Online-Artikel der Zeitung auf eine Porno-Webseite verlinkt, auf der Clips aus der Fernsehserie „Suits“ geteilt wurden. Markle ist über die Sendung bekannt geworden.

In einer anderen Zeitung wurde der historische Hintergrund des neuen Liebespaares beleuchtet: Während Harrys Vorfahren das britische Empire regiert hätten, hätten ihre in den Zeiten der Rassendiskriminierung in den Vereinigten Staaten als Schneider, Lehrer und Reinigungskraft gearbeitet, hieß es darin.

Meghan Markle selbst hat ihren familiären Hintergrund bereits zum Thema gemacht und sich in einem Interview mit dem Magazin „Elle“ als „gemischt“ bezeichnet. Ihre Mutter ist Afroamerikanerin, der Vater Weißer.

Wo Könige urlauben
Großbritannien
1 von 10

Reiten, Spaziergänge, Kirchenbesuche - für die britische Königin Elizabeth II. bleibt alles beim Alten. Nach guter Tradition verbringt die 90-Jährige ihren Sommerurlaub auf ihrem schottischen Landsitz, Schloss Balmoral. Details verrät der Buckingham Palast nicht - „alles privat“. Nur soviel: Kronprinz Charles und seine Frau Camilla dürften der Queen wohl einen Besuch abstatten. Prinz William und Herzogin Kate sind nach Medienberichten derzeit mit ihren Kindern George und Charlotte in Südwestfrankreich unterwegs.

Belgien
2 von 10

Wenn Belgiens König Philippe mit seiner Frau Mathilde und den vier Kindern in den Urlaub fährt, bleibt das Reiseziel zumindest im Vorfeld geheim. „Die Familienaktivitäten sind privat. Deswegen kommunizieren wir dazu nicht“, bat eine Sprecherin um Verständnis. Anders ist das allerdings, wenn Philippe in seiner Funktion als Staatsoberhaupt unterwegs ist. So flog er mit Mathilde nach Rio de Janeiro, um die belgische Olympiamannschaft anzufeuern.

Familienbild mit Schlumpf
3 von 10

Und auch von Ausflügen mit den Kindern gibt es manchmal Bilder. Im Juli besuchte die Königsfamilie das Comic-Museum in Brüssel – samt Fotos, auf denen Kronprinzessin Elisabeth und ihre Geschwister Gabriel, Emmanuel und Eléonore mit einem großen Schlumpf posieren. Philppe selbst lässt sich beim fotografieren fotografieren.

Monaco
4 von 10

Auch Fürst Albert II. ist zum Auftakt der Olympischen Spiele nach Brasilien geflogen - allerdings ohne seine Frau Charlène und die kleinen Zwillinge Prinzessin Gabriella und Prinz Jacques. Danach sei eine private Reise der Familie geplant – wohin sie geht, das wollte der Grimaldi-Palast aber nicht verraten.

Niederlande
5 von 10

Die niederländische Königsfamilie präsentierte sich Anfang Juli den Fotografen zum traditionellen Familienfoto zu Beginn der Sommerferien. Wo die Familie die Ferien verbringt, wurde nicht mitgeteilt. Anfang August war auch König Willem-Alexander zur Eröffnung der Olympischen Spiele nach Rio gereist – allerdings ohne seine Frau Máxima und die Töchter Amalia, Alexia und Ariane.

Spanien
6 von 10

König Felipe VI. (am Steuer) weilt mit Letizia und den Töchtern Leonor und Sofía traditionell auf Mallorca. Im Marivent-Palast bei Palma urlauben auch Alt-König Juan Carlos mit Ehefrau Sofía sowie Felipes Schwester Elena mit ihren Kindern. Allerdings ist die Sommerfrische des Königs von der politischen Situation in Madrid getrübt.

Wenn die Pflicht ruft ...
7 von 10

Bereits einmal musste er vor dem Hintergrund der stockenden Regierungsbildung den Urlaub unterbrechen, um auf dem Festland mit Ministerpräsident Mariano Rajoy zu beraten. Auch sonst nimmt das Königspaar während der Ferien offizielle Termine wahr - so beim traditionellen Empfang für Autoritäten und geladene Balearen-Bürger im Almudaina-Palast, bei dem Letizia in einem hinreißenden weiß-geblümten Sommerkleid auftrat.

In der Mitteilung des Kensington-Palastes hieß es, landesweit seien „Schmierereien“ veröffentlicht worden; in Kommentaren habe es rassistische Untertöne und „unverblümten Sexismus und Rassismus von Medien-Trollen und Web-Artikeln“ gegeben.

Einige Schreiber würden nun wohl sagen, dass dies der Preis sei, den Markle zu zahlen habe und „dass das alles zum Spiel gehört“. Harry sei aber entschieden anderer Auffassung. „Das ist kein Spiel - es ist ihr Leben und sein Leben.“

Der ungewöhnliche Gang an die Öffentlichkeit erinnert an Harrys Mutter, Prinzessin Diana. Diese war 1997 in einem Autounfall ums Leben gekommen, nachdem Paparazzi sie verfolgt hatten. Als Harrys Bruder William begann, mit Kate Middleton, seiner heutigen Ehefrau und Herzogin, auszugehen, schienen die Medienberichte darüber ebenfalls kein Ende zu nehmen. Die permanente Berichterstattung soll auch ein Grund dafür gewesen sein, warum die frühere Beziehung von Prinz Harry zur Schauspielerin Cressida Bonas scheiterte.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • ap
Startseite

Mehr zu: Britisches Königshaus - Prinz Harry hat eine neue Freundin

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%