DSDS-Star Pietro Lombardi Facebook-Liebesbrief ans kranke Lombardi-Baby

Das DSDS-Paar Pietro Lombardi und Sarah Engels hat sich erstmals nach der Geburt ihres Kindes an die Fans gewandt. Baby Alessio Elias sei „tapfer und stark“. Der Junge liegt nach einer Routineuntersuchung im Krankenhaus.
Kommentieren
Sorgen sich um ihr Baby Alessio: Das DSDS-Paar Sarah Engels und Pietro Lombardi, das sich 2011 bei der Casting-Show „Deutschland sucht den Superstar“ kennengerlernt hat. Quelle: dpa
Sarah Engels und Pietro Lombardi

Sorgen sich um ihr Baby Alessio: Das DSDS-Paar Sarah Engels und Pietro Lombardi, das sich 2011 bei der Casting-Show „Deutschland sucht den Superstar“ kennengerlernt hat.

(Foto: dpa)

KölnNach den Problemen bei der Geburt des gemeinsamen Sohnes hat sich das singende Casting-Paar Pietro Lombardi und Sarah Engels erstmals an seine Fans gewandt. „Alessio Elias unser kleiner Held“ sei „tapfer und stark“, schrieben die beiden am Montag auf Lombardis Facebook-Account.

„Wir hätten ihm von ganzem Herzen einen schöneren Start ins Leben gewünscht“, erklärt das Paar. Es hatte sich 2011 bei der RTL-Show „Deutschland sucht den Superstar“ kennen- und lieben gelernt.

Es sei eine der härtesten Prüfungen gewesen, die man im Leben haben könne. „Und trotzdem haben wir als kleine Familie in dieser schweren Zeit zusammen gehalten und gebetet das alles gut wird und sein Schutzengel bei ihm ist.“

Einmal Superstar und zurück
Deutschland sucht den Superstar
1 von 15

Seit 2003 prägt Moderator Dieter Bohlen mit dem sicheren Blick für Sängertalente und dem Riecher für den dicken Umsatz die jährliche RTL-Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ (DSDS). Auch in der elften Staffel wird er dies auf seine typische Art und Weise erledigen. Unterstützt wird er von Schlagersängerin Marianne Rosenberg (l-r), MIA.-Sängerin Mieze und Kay One. Rosenberg kritisierte schon sehr früh Castingshows und rechtfertigt nun ihre Teilnahme als Jurorin damit, dass es sie gereizt habe, zu probieren, ob es auch anders ginge. Über Bohlen sagte sie: Auch er wolle „diejenigen fördern, die er für begabt hält und diejenigen "erlösen", die sich falsche Hoffnungen machen“. Er formuliere es nur anders...

RTL startet ´DSDS» und Dschungelshow im Januar
2 von 15

Zur letzten Staffel sagt der Oberchef Bohlen: „Es hat mich schon viele graue Haare gekostet, die ich jetzt immer wegfärben muss. Aber es ist mein Leben und es macht mir wahnsinnig Spaß, bringt mir das Leuchten in die Augen.“ Statt Leuchten hatte so mancher Kandidat und spätere Sieger ob des harten Tones jede Menge Tränen in den Augen. Ob Bohlen die Gewinner so auf die harte Realität nach „DSDS“ vorbereitet hat? Eine Bestandsaufnahme.

ALEXANDER KLAWS
3 von 15

Zarte 19 Jahre war Alexander Klaws aus Sendenhorst bei Münster jung, als er in der ersten Staffel von „Deutschland sucht den Superstar" zum Gewinner gekürt wurde. Mit seinem Sieger-Titel „Take Me Tonight“, der schmalzigen Gel-Frisur und dem Schwiegersohn-Lächeln brachte er wohl vor allem weibliche Teenagerherzen zum Schmelzen. Zwar macht Klaws immer noch Musik und hat im September 2011 sogar ein neues Album auf den Markt gebracht, doch die Euphorie um ihn ist längst abgeebbt. Deswegen hat er sich inzwischen weitere Standbeine gesucht. So spielte er nicht nur in Musicals in Hamburg und Berlin mit, sondern trat zwischen 2008 und 2010 auch in 426 Folgen in der Sat. 1-Telenovela „Anna und die Liebe” auf. Auch als „Tarzan“ schwang er sich bereits über die Bühne. Im Jahr 2013 konnte man ihn als „Ranger“ im Musical nach dem gleichnamigen Film „Schuh des Manitu“ auf der Freilichtbühne Tecklenburg sehen.

Daniel Küblböck
4 von 15

Den dritten Platz der ersten DSDS-Staffel belegte der damals erst 17-jährige Daniel Küblböck. Obwohl er nicht siegte, war er noch lange Zeit nach DSDS in den Medien präsent. Als schräger Bayer, schriller Teenager und hysterischer Dschungel-Camper tritt er heute allerdings nicht mehr in Erscheinung. Er feierte einige wenige Hits, ein geplanter Kinofilm und weitere Alben wurden katastrophale Flops. Für Aufsehen sorgte er, als er am Steuer eines Autos einen Gurkenlaster zum Umkippen brachte - und natürlich als empfindliche Hauptattraktion im Dschungelcamp. Seit seinem Imagewechsel 2007 ist er ein Singer-Songwriter mit der Vorliebe für Jazz und Blues geworden. Der damalige Paradiesvogel hat eine enge Bindung zu seinem Stammpublikum. Er tritt als Musikproduzent auf und hat - ganz Geschäftsmann - Millionen durch den Bau einer Solaranlage verdient. Heute lebt er auf Mallorca und in Berlin.

huGO-BildID: 24634889 Elli (Elisabeth) aus Geiselhöring singt bei einem Konzert auf dem Regensburger Neupfarrplatz (Foto vom 03.03.2004). Mit Daniel
5 von 15

Die rothaarige Rockröhre Elisabeth „Elli“ Erl wurde 2004 zur Siegerin der zweiten Staffel der RTL-Castingshow. Doch um die damals 24-Jährige ist es schnell ruhig geworden. Kurz nach ihrem Sieg bei DSDS trennte sich Elli geschäftlich von Dieter Bohlen und suchte sich einen neuen Manager. Befeuert hat ihre Karriere aber auch das nicht. Trotz einiger neu veröffentlichter Alben und Singles wollte sich der musikalische Erfolg einfach nicht einstellen. Auch der Jugendroman der Sängerin, in dem sie von ihrem Leben vor, während und nach der Castingshow berichtet, ist kaum auf mediales Interesse gestoßen. Inzwischen arbeitet Erl als Lehrerin für Musik und Sport an einer Düsseldorfer Realschule.

DSDS-Siegerlied von Regner schon länger auf dem Markt?
6 von 15

Tobias Regner triumphierte 2006 beim RTL-Gesangswettbewerb. Nachdem er mit seinem Gewinner-Titel „I Still Burn“ anfangs noch die Chartspitze erreichte und 2007 sogar mit dem Echo ausgezeichnet wurde, kann er inzwischen längst keine großen Hallen mehr füllen. Zwar macht er noch immer Musik und tourt mit seiner Band durch Deutschland, doch dabei muss er sich inzwischen mit Auftritten bei kleineren Sommerfesten und in Kulturcafés begnügen. Das Experiment der Musikproduzenten, Regner mit Rocker-Image Platten verkaufen zu lassen, gilt als gescheitert. An zwei bayerischen Volksschulen ist Regner Dozent für Gitarrenkurse.

huGO-BildID: 24634931 Der Sänger Mark Medlock, fotografiert auf einer Dachterasse in Frankfurt am Main am Sonntag (02.03.2008). Medlock war aus der C
7 von 15

Mark Medlock, der quirlige Hesse mit den ausgefallenen Frisuren und der Soulstimme, gewann 2007 die DSDS-Staffel. Während seiner Zeit bei DSDS lieferten intime Details und private Probleme gutes Futter für die Boulevardpresse, weshalb ihn die Süddeutsche Zeitung als den „Prototyp eines Stars“ betitelte. Mit seiner ersten Single „Now or Never“ belegte Bohlens Liebling auf Anhieb den ersten Platz der deutschen Single-Charts. Das gelang ihm seither noch zwei weitere Male. Seit dem Sieg tourte Medlock mehrfach durch Deutschland, verkaufte Millionen Tonträger und erhielt Musikpreise. Als einer der wenigen Absolventen der Casting-Show hat er es geschafft, sich dauerhaft im Musikgeschäft zu etablieren. Die Zusammenarbeit mit seinem Lehrmeister Bohlen ging 2011 zu Ende, da sich Medlock musikalisch verändern wollte. Heute lebt der Frankfurter in einer noblen Wohnung in Berlin-Charlottenburg. Ohne die Bohlen'schen Ohrwürmer wollte aber auch die Produktionen von Mark Medlock zuletzt kaum noch jemand hören. Im April 2013 verkündete er das offizielle Ende seiner Gesangskarriere. Dadurch wurde auch das für Mai 2013 angekündigte Album zurückgezogen.

Stolz seien sie und glücklich, schreiben Engels (22) und Lombardi (23) im Facebook-Liebesbrief an ihr Kind weiter, bevor sie sich bei ihren Fans für deren Verständnis bedanken. Beide hatten sich zurückgezogen, seit im Rahmen einer Routineuntersuchung des Kindes in einem Kölner Krankenhaus Unregelmäßigkeiten festgestellt worden waren.

Vom Fernsehsender RTL II hatte sich das Casting-Paar durch die Schwangerschaft begleiten lassen. 2013 hatte das Paar geheiratet.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "DSDS-Star Pietro Lombardi: Facebook-Liebesbrief ans kranke Lombardi-Baby"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%