Ex-Monrose-Sängerin Mandy Capristo macht ihre Liebe zu Mesut Özil öffentlich

Schon seit Monaten ist darüber spekuliert worden, nun ist es offiziell: Mesut Özil und Ex-Monrose-Sängerin Mandy Capristo sind ein Liebespaar. Über Facebook machte sie ihre Beziehung öffentlich.
1 Kommentar
Nun ist es offiziell: Mandy Capristo und Mesut Özil sind ein Paar (Facebook-Screenshot). Quelle: Screenshot

Nun ist es offiziell: Mandy Capristo und Mesut Özil sind ein Paar (Facebook-Screenshot).

(Foto: Screenshot)

DüsseldorfSchon im Januar 2013 waren Fotos vom Mittelfeldstar von Real Madrid und der bei „Popstars“ gecasteten Sängerin aufgetaucht. Bereits damals wurde intensiv über eine Beziehung der beiden spekuliert. Nun hat die 23-Jährige mit einem Facebook-Foto die Bestätigung geliefert. Darauf ist sie in den Armen von Mesut Özil zu sehen. Kommentiert hat sie das Foto mit dem Satz „Und dann kamst DU in mein Leben...“.

Mit der Popstars-Band Monrose schaffte es Capristo sieben Mal in die Top Ten der deutschen Charts, bevor sich die Band im Jahr 2011 auflöste. Danach widmete sie sich Soloprojekten, darunter dem Musical „Tabaluga und die Zeichen der Zeit“. Zum Soundtrack des Kinofilms „Türkisch für Anfänger“ steuerte sie ihre erste Solo-Single „The Way I Like It“ bei.

Für Mesut Özil endet damit eine zweijährige Liebesflaute. So lange ist schon die Beziehung mit Sarah Connors Schwester Anna Maria Lagerblom her, die damals für Özil sogar zum Islam konvertierte. Am Ende hatte es aber trotzdem nicht geklappt. Nun nimmt der deutsche Nationalspieler einen neuen Anlauf in der Liebe.

Startseite

1 Kommentar zu "Ex-Monrose-Sängerin: Mandy Capristo macht ihre Liebe zu Mesut Özil öffentlich"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • ITS ALL ABOUT THE MONEY!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%