Fall Tugce vor Gericht Mutmaßlicher Täter wird angeklagt

Anklage gegen den mutmaßlichen Täter: Knapp zehn Wochen nach der tödlichen Attacke auf die Studentin Tugce A. ist klar, dass der Täter vor Gericht landet. Er muss sich vor einer Jugendkammer verantworten.
Update: 03.02.2015 - 16:45 Uhr 3 Kommentare
Trauerbekundungen Tugce A. in Berlin: Der Mord an der Studentin bewegte die Nation. Quelle: ap
Bild der toten Tugce A.

Trauerbekundungen Tugce A. in Berlin: Der Mord an der Studentin bewegte die Nation.

(Foto: ap)

OffenbachZweieinhalb Monate nach der tödlichen Attacke auf die Studentin Tugce A. ist Anklage gegen den mutmaßlichen Täter erhoben worden. Dem 18-jährigen Sanel M. wird Körperverletzung mit Todesfolge vorgeworfen, wie die Staatsanwaltschaft Offenbach am Dienstag mitteilte. Er soll sich demnach vor der Jugendkammer des Landgerichts Darmstadt verantworten. Unklar war zunächst noch, wann das Verfahren gegen ihn beginnen könnte.

Tugce A. war Mitte November auf dem Parkplatz eines Schnellrestaurants in Offenbach niedergeschlagen worden und wenige Tage später den dabei erlittenen massiven Kopfverletzungen erlegen. Die lebenserhaltenden Maschinen wurden genau an ihrem 23. Geburtstag abgeschaltet, nachdem sie zuvor für hirntot erklärt worden war.

Die junge Frau soll vor dem Schlag des mutmaßlichen Täters versucht haben, zwei junge Frauen vor Belästigungen durch den Mann und eine Gruppe weiterer Männer zu schützen. Ihr Fall hatte bundesweit für Anteilnahme gesorgt, besonders ihre Zivilcourage wurde dabei immer wieder hervorgehoben.

Hunderte Menschen trauern um Tugce

Die Staatsanwaltschaft wollte nach Erhebung der Anklage keine Angaben zu den konkreten Vorwürfen machen. Zum Inhalt der Anklageschrift, Zeugenaussagen und anderen Beweismitteln werde zur Vermeidung einer Vorwegnahme der Hauptverhandlung nicht Stellung genommen, erklärte die Behörde.

Ein für Mittwoch vorgesehener Haftprüfungstermin vor dem Amtsgericht Offenbach wurde aufgehoben. Mit der Erhebung der Anklage ist das Landgericht Darmstadt nach eigenen Angaben dafür zuständig. Ein neuer Termin steht noch nicht fest. Sanel M. sitzt damit vorerst weiter in Untersuchungshaft.

Die Kriminalfälle des Jahres 2014
Autobahnschützen-Prozess
1 von 12

Jahrelang hatten sich Ermittler in Deutschland mit einer mysteriösen Serie von Schüssen auf Autobahnen beschäftigt – bis sie den Verdächtigen nach einer aufwendigen Kennzeichen-Erfassung im Jahr 2013 festnehmen konnten. Im Oktober 2014 wurde das Urteil gegen den früheren Fernfahrer gesprochen: zehneinhalb Jahre Haft unter anderem wegen vierfachen versuchten Mordes.

Fall Peggy - Prozess Ulvi K.
2 von 12

Im Fall Peggy hob das Landgericht Bayreuth im Mai das frühere Mordurteil gegen den geistig behinderten Ulvi K. auf. Seit 2001 wird die damals neunjährige Peggy vermisst; eine Leiche wurde nie gefunden.

Jahresrückblick 2014 - Verurteilung im Fall Dano
3 von 12

Der Angeklagte Ibrahim B. (l.) und seine Anwältin Christina Peterhanwahr beim Prozessauftakt im Landgericht: In Bielefeld wurde im Oktober der Mörder des fünfjährigen Dano verurteilt. Demnach tötete der Mann den Jungen aus Frust über eine gescheiterte Beziehung. Gegen Danos Mörder wird auch wegen des Verschwindens der damals achtjährigen Jenisa aus Hannover ermittelt.

huGO-BildID: 40696992 (FILES) This file picture dated on May 13, 2014 shows South African Paralympic athlete Oscar Pistorius looking on during his tr
4 von 12

Dass er seine Freundin Reeva Steenkamp im Februar 2013 erschossen hat, bestritt Oscar Pistorius nicht. Den Mordvorwurf der Staatsanwaltschaft wies der beinamputierte Sportler aber zurück: Er habe aus Angst durch eine geschlossene Badezimmer-Tür geschossen, weil er statt seiner Partnerin einen Einbrecher dahinter vermutet habe. In diesem Jahr...

Jahresrückblick 2014 - Prozess gegen Oscar Pistorius
5 von 12

... rätselte die Öffentlichkeit während der monatelangen Dauer des im Fernsehen übertragenen Prozesses, welcher Version die Richterin folgen würde. Im Herbst folgte die Verurteilung zu fünf Jahren Haft wegen fahrlässiger Tötung. Der Prozess gegen den Paralympics-Star wird jedoch wohl neu aufgerollt.

Senzo Meyiwa
6 von 12

In einem anderen Fall war ein südafrikanisches Sportidol nicht Täter, sondern Opfer. Fußball-Nationaltorwart Senzo Meyiwa wurde im Oktober bei einem Raubüberfall im Haus seiner Freundin erschossen.

Jahresrückblick 2014 - Deutscher Student in den USA erschossen
7 von 12

War es Notwehr oder Mord? Im Bundesstaat Montana vermutete ein Mann im April einen Einbrecher in seiner Garage – und erschoss den 17-jährigen Austauschschüler Diren D. aus Hamburg. Anfang Dezember begann der Prozess gegen den Todesschützen.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • afp
Startseite

Mehr zu: Fall Tugce vor Gericht - Mutmaßlicher Täter wird angeklagt

3 Kommentare zu "Fall Tugce vor Gericht: Mutmaßlicher Täter wird angeklagt"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • An dem Spiegelbericht habe ich keine Zweifel. So in etwa läuft es in der Regel ab. Sofort gibt es dann einen Aufschrei bis hin zum Bundesverdienstkreuz bis hin zur Benennung einer Brücke mit dem Namen des Opfers. Sicherlich ein tragischer Unfall und ein tragisches Schicksal des jungen Mädchens. Wer solche Szenarien nicht einschätzen kann, die sich übrigens regelmäßig in den Städten abspielen, hat von dem wahren Leben keine Spur von Ahnung in diesem Umfeld.

  • genauso wird es kommen. täterschutz vor opferschutz. alltag an deutschen gerichten

  • Mutmaßlicher Täter angeklagt.
    ----------------
    Dem 18-jährigen Sanel M. wird vorgeworfen Tugce A. ins KOMA Geprügelt zu haben.
    Aber Tugce A. hatte ja selbst Schuld. Warum hat sie sich eingemischt?
    Der "mutmaßliche Täter" wird wohl freigesprochen. Er hat ja "Migrationshintergrund", hatte eine "schwere Kindheit" und stand unter Alkohol.
    Aber jetzt wurde dem Totschläger von einem Mithäftling das Nasenbein gebrochen. Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen ihn wegen gefährlicher Körperverletzung. Das ist absurd!
    Man sollte ihm das Bundesverdienstkreuz verleihen!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%