Höhlendrama Rettung der Jungfußballer in Thailand wird fortgesetzt

In Thailand sind die Taucher wieder auf dem Weg in die Höhle. Noch immer harren Mitglieder der Jugend-Fußballmannschaft in Nässe und Dunkelheit aus.
Kommentieren

Riskante Rettungsaktion geglückt – Vier Jungen verlassen Höhlenverlies

Riskante Rettungsaktion geglückt – Vier Jungen verlassen Höhlenverlies

Chiang RaiIn Thailand geht die Rettungsaktion für die eingeschlossenen Fußballer weiter. Provinzgouverneur Narongsak Osottanakorn sagte am Montag, Spezialtaucher seien wieder auf dem Weg in die Höhle zu den noch eingeschlossenen acht Jungen und ihrem Betreuer.

Die Rettungsaktion wurde demnach am Montagvormittag um 11 Uhr (Ortszeit) nach mehr als zwölf Stunden Unterbrechung fortgesetzt. Nach Angaben des Missionsleiters ist das Wasser in der teilweise überfluteten Höhle stark abgesunken, auch das Wetter ist gut. Die Rettungsaktion sei daher früher als ursprünglich geplant fortgesetzt worden, so Narongsak. „In ein paar Stunden werden wir gute Nachrichten bekommen“, sagte er.

Die ersten vier Jugendlichen wurden am frühen Sonntagabend nach mehr als zwei Wochen aus der teils überfluteten Höhle im der Provinz Chiang Rai befreit und in ein Krankenhaus gebracht. Ihr Gesundheitszustand ist nach Angaben der Behörden zufriedenstellend.

Die Rettungsaktion war am Sonntagabend unterbrochen worden, um die Atemluftvorräte zu erneuern. Acht Jugendliche und ihr Trainer warten noch auf ihre Rettung aus der Höhle Tham Luang-Khun Nam Nang Non.

Die Retter hatten sich nach langen Vorbereitungen erst am Sonntagmorgen endgültig zu dem Einsatz entschlossen. Schlechte Wetteraussichten hatten zuletzt den Druck erhöht. Das Drama um die jungen Fußballer im Alter von elf bis 16 Jahren und ihren 25-jährigen Betreuer begann am 23. Juni, als Wassermassen die Gruppe mehrere Kilometer tief in der Höhle einschlossen. Seitdem saßen die Jungen an einer trockenen Stelle etwa vier Kilometer im Höhleninneren fest.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • dpa
Startseite

Mehr zu: Höhlendrama - Rettung der Jungfußballer in Thailand wird fortgesetzt

0 Kommentare zu "Höhlendrama: Rettung der Jungfußballer in Thailand wird fortgesetzt"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%