Persiflage auf Trump-Tweet So macht sich KFC über McDonald’s lustig

Kentucky Fried Chicken in Großbritannien schreibt einen Tweet um, mit dem US-Präsident Trump Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un gedroht hat. Damit soll McDonald’s lächerlich gemacht werden – das finden nicht alle lustig.
Kommentieren

Düsseldorf„Würde jemand von seinem Regime mit großen Schuhen und roten Nasen ihn darüber informieren, dass ich auch einen großen Burger auf meinem Tisch habe?!“ Angelehnt an Donald Trumps Tweet, in dem er Kim Jong Un angreift, ist über den Twitter-Account von Kentucky Fried Chicken in Großbritannien und Irland ein Tweet verbreitet worden, der sich über Konkurrent McDonald’s lustig macht.

Die Beschreibung des Regimes bezieht sich auf die Werbefigur des Fast-Food-Unternehmens: Das Maskottchen Ronald McDonald ist ein Clown. Im Tweet heißt es, „McDonald’s Führer Ronald“ hätte KFC angegriffen und behauptet, der Burger von McDonald’s sei größer als der von KFC – so wie Trump Kim Jong Un angriff.

Trump schrieb auf Twitter, er habe auch einen Atomwaffenknopf auf seinem Schreibtisch, der deutlich größer und schlagkräftiger sei als der von Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un. Und seiner funktioniere. Das Menü von KFC sei sehr viel größer und machtvoller als der Burger von McDonald’s, hieß es in dem KFC-Tweet. Und es enthalte auch Soße.

Der Tweet wurde mehr als 14.500 Mal geteilt und mehr als 29.000 Mal mit „gefällt mir“ markiert. Er polarisierte aber. Einige Nutzer schrieben zwar, er sei „brillant“ und „unglaublich witzig“. Andere kritisierten ihn scharf: „Das wirkt wie eine unsensible, tollkühne Marketingstrategie“, lautete eine Reaktion etwa.

McDonald’s reagierte vorerst nicht auf den Tweet. KFC hatte das Unternehmen in dem Beitrag nicht verlinkt. Ein Nutzer forderte Burger King in Großbritannien auf, in die Diskussion mit einzusteigen.

  • nos
Startseite

Mehr zu: Persiflage auf Trump-Tweet - So macht sich KFC über McDonald’s lustig

0 Kommentare zu "Persiflage auf Trump-Tweet: So macht sich KFC über McDonald’s lustig"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%