Prinz Harrys Verlobte Meghan Markle löscht Social-Media-Profile

Kein Mitglied des britischen Königshauses verfügt über persönliche Social-Media-Konten. Meghan Markle wird da keine Ausnahme sein. Die künftige Ehefrau von Prinz Harry hat nun alle Nutzerprofile gelöscht.
Kommentieren
Die US-Schauspielerin zieht sich aus sozialen Netzwerken zurück. Quelle: AP
Meghan Markle

Die US-Schauspielerin zieht sich aus sozialen Netzwerken zurück.

(Foto: AP)

LondonPrinz Harrys Verlobte Meghan Markle (36) hat ihre Nutzerkonten auf Facebook, Twitter und Instagram gelöscht. Markle sei „jedem dankbar, der ihren Social-Media-Accounts in den vergangenen Jahren gefolgt ist“, erklärte ein Sprecher des Kensington-Palasts am Dienstagabend.

Da sie in allen drei Netzwerken jedoch bereits seit einiger Zeit nicht mehr aktiv gewesen sei, habe sie nun beschlossen, ihre Konten zu löschen. Nach Angaben des Senders BBC hatte Markle im Dezember auf Instagram knapp zwei Millionen Follower, auf Facebook 800.000 und auf Twitter 350.000.

Königliches Kuscheln in Toronto
Erster Auftritt
1 von 10

Sie tuscheln, gehen Hand in Hand, er gibt ihr ein Küsschen – der britische Prinz Harry (33) und seine Freundin Meghan Markle (36) haben sich in Kanada erstmals zusammen und turtelnd in der Öffentlichkeit gezeigt.

Invictus Games
2 von 10

Das Paar besuchte gemeinsam in Toronto die „Invictus Games“, einen Sportwettkampf für verwundete Soldaten und Veteranen. Nebeneinander sitzend schauten der Prinz und die US-Schauspielerin ein Rollstuhltennis-Spiel an.

Am selben Ort
3 von 10

Schon am Vortag waren beide bei der Veranstaltung – saßen da allerdings noch gut 20 Plätze und mehrere Sitzreihen auseinander. Dennoch werteten britische Medien bereits diesen Auftritt als „Meilenstein in der Beziehung“.

Fast ein Jahr
4 von 10

Seit längerem wird im Vereinigten Königreich spekuliert, ob Harry und die US-Schauspielerin heiraten. In Großbritannien hat das Paar jedoch bislang allergrößte Zurückhaltung geübt. Dabei kennen sich Harry und Meghan jetzt schon über ein Jahr; der Kensington-Palast bestätigte die Beziehung im vergangenen November.

Royale Fanherzen schlagen höher
5 von 10

Bereits im Mai sah Meghan ihrem Liebsten bei einem Polospiel von einer Tribüne im englischen Ascot zu. Offiziell zusammen aufgetreten wie jetzt waren die beiden bislang aber noch nie – dass es bei den „Invictus Games“ so weit sein könnte, hatten Royal-Fans aber schon zuvor gehofft.

Optimaler Zeitpunkt
6 von 10

Schließlich sind die Spiele eine Herzensangelegenheit des Prinzen, und die in Kalifornien geborene Markle steht in Toronto für die Fernsehserie „Suits“ vor der Kamera. Harry diente zehn Jahre in der Armee und war zweimal in Afghanistan im Einsatz.

Natürliche Vertrautheit
7 von 10

Dass das Paar sich bei seinem gemeinsamen Auftritt öffentlich so vertraut zeigen würde, damit hatte wohl kaum jemand gerechnet. Sie kamen Hand in Hand zu ihren Sitzplätzen, flüsterten sich gegenseitig ins Ohr, kicherten, strahlten um die Wette. Medien titelten „royal snuggling“ (königliches Kuscheln) und „Wir sind so verliebt!“.

Britische Medien interpretieren Markles Rückzug aus den sozialen Netzwerken im Zusammenhang mit der bevorstehenden Hochzeit, durch die die US-Amerikanerin zu einem Mitglied der königlichen Familie wird. Kein Mitglied des britischen Königshauses verfügt über persönliche Social-Media-Konten.

Bereits im vergangenen April hatte Markle ihren Lifestyle-Blog „The Tig“ aufgegeben. Am 19.Mai wird Markle Prinz Harry auf Schloss Windsor zu heiraten.

  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Prinz Harrys Verlobte: Meghan Markle löscht Social-Media-Profile"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%