Antiquariatsmessen Seltene Schätzchen

An diesem Wochenende reisen Hunderte Sammler wieder nach Stuttgart und Ludwigsburg. Dort können sie gleich zwei Messen nach alten Handschriften, ausgefallenen Büchern und seltenen Graphiken durchforsten.
Das zweite Heft wurde 1907 für die Wiener Werkstätte gestaltet. Quelle: Johann Anton Schantl
„Cabaret Fledermaus“

Das zweite Heft wurde 1907 für die Wiener Werkstätte gestaltet.

(Foto: Johann Anton Schantl)

StuttgartGemälde sind immer Unikate, Bücher fast nie. Das ist die Krux der Antiquare – sie müssen Preise finden und rechtfertigen für Objekte, die einen kaum objektivierbaren Wert haben. Ein traditionelles Mittel der Preisfindung ist die Messe, auf der verschiedene Anbieter oft gleiche oder ähnliche Waren anbieten. Als etabliertes Duo sind die Antiquariatsmesse in Stuttgart (64 Aussteller) und die Antiquaria in Ludwigsburg (54 Aussteller) eine wichtige Referenz für den deutschsprachigen Raum.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Antiquariatsmessen - Seltene Schätzchen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%